Juli 27, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Russland startet Booster-Impfungen inmitten eines Anstiegs der Infektionen

3 min read

Russische Gesundheitsbehörden haben die Auffrischungsimpfung für diejenigen eingeleitet, die vor mehr als sechs Monaten an COVID-19 erkrankt oder geimpft wurden, eine Anstrengung, die inmitten einer Zunahme von Neuinfektionen und Todesfällen erfolgt

Moskaus Bürgermeister Sergej Sobjanin sagte, er habe eine Auffrischimpfung erhalten und forderte die Stadtbewohner auf, diesem Beispiel zu folgen.

“Angesichts der schwierigen epidemiologischen Situation heute empfehlen Ärzte eine Auffrischungsimpfung sechs Monate nach der Impfung”, sagte Sobianine in seinem Blog. “Ich bitte Sie, keine Chance zu verpassen, sich zusätzlich gegen das Virus zu schützen, was angesichts der Verbreitung einer aggressiveren Delta-Variante besonders wichtig ist.”

Moskauer Gesundheitsbehörden begannen am Donnerstag damit, Auffrischungsimpfungen mit dem national hergestellten Zwei-Schuss-Sputnik-V-Impfstoff und seiner Einmal-Sputnik-Light-Version anzubieten. Auch andere russische Regionen bieten Rückrufe an.

Gesundheitsminister Mikhail Murashko teilte am Dienstag auf einer Regierungssitzung mit, dass das Ministerium Richtlinien herausgegeben habe, wonach diejenigen, die sich mit COVID-19 infizieren, sechs Monate nach ihrer Genesung geimpft werden können und diejenigen, die geimpft wurden, sechs Monate nach ihrer ersten Impfung Auffrischimpfung erhalten.

Die neuen Richtlinien kommen, da die Infektionen in Russland in die Höhe schnellen und die Impfraten hinter vielen anderen Ländern zurückbleiben.

READ  In Georgien tritt ein hochrangiger Beamter des Innenministeriums wegen mutmaßlicher Spionage des Ministers zurück

Russische Beamte führten den Anstieg der Fallzahlen auf die laxe Haltung der Russen gegenüber Vorsichtsmaßnahmen, die zunehmende Verbreitung infektiöser Varianten und die Zurückhaltung bei Impfungen zurück. Obwohl Russland zu den ersten Ländern gehörte, die einen Impfstoff gegen das Coronavirus angekündigt und eingesetzt haben, haben etwas mehr als 23 Millionen Menschen – oder 15 % der 146 Millionen Einwohner – mindestens eine Injektion erhalten.

Die Impfraten in Russland sind in den letzten Wochen gestiegen, nachdem die Behörden in vielen Regionen Injektionen für Mitarbeiter bestimmter Branchen wie Regierungsbehörden, Einzelhandel, Gesundheitswesen, Bildung, Restaurants und andere Dienstleistungen vorgeschrieben hatten.

Putin bekräftigte seine Position, dass Impfungen freiwillig sein sollten, betonte jedoch, dass die Impfpflicht für einige Arbeitnehmer gesetzlich verankert sei, und äußerte die Hoffnung, dass dies dazu beitragen könnte, eine landesweite Sperrung zu verhindern.

Einem Anstieg der Impfungen in den letzten Tagen folgten schnell Berichte über Engpässe in einer Reihe von russischen Regionen, und einige Experten stellten in Frage, ob Russland genug Impfstoffe für alle haben wird.

READ  Simbabwe-Warnung löst Impfrausch aus

Beamte sagten Anfang dieser Woche, dass in Russland 36,7 Millionen Sets von vier national entwickelten Coronavirus-Impfstoffen veröffentlicht wurden, wobei 30 Millionen weitere voraussichtlich im Juli produziert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.