Oktober 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Russland meldet eine tägliche Zahl von Todesopfern für Covid, da der Kreml die neue Sperrung ignoriert | Russland

2 min read

Russland verzeichnete einen neuen täglichen Rekord bei den Todesfällen durch Coronaviren und setzte einen anhaltenden Anstieg fort, der im Oktober fast täglich neue Rekorde brachte.

Die Nationale Coronavirus Task Force berichtete am Samstag, dass am vergangenen Tag 968 Menschen in Russland an Covid-19 gestorben seien – rund 100 mehr tägliche Todesfälle als Ende September. Auch am vergangenen Tag seien mehr als 29.000 Neuinfektionen bestätigt worden, teilte die Task Force mit.

Die Behörden führen den starken Anstieg auf die niedrige Impfrate des Landes zurück. Die stellvertretende Premierministerin Tatyana Golikova sagte am Freitag, dass 47,8 Millionen Russen, fast 33 % der fast 146 Millionen Menschen in Russland, mindestens eine Dosis eines Coronavirus-Impfstoffs erhalten hätten, und 42,4 Millionen oder etwa 29 % seien vollständig geimpft. .

Insgesamt hat die Coronavirus-Taskforce rund 7,8 Millionen Fälle und 215.453 Todesfälle während der Pandemie gemeldet.

Grafik

Die Task Force erfasst jedoch nur Todesfälle, die direkt durch das Virus verursacht wurden. Berichte des russischen staatlichen Statistikdienstes Rosstat, die Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren zählen, zeigen deutlich höhere Sterberaten.

Rosstat gab am Freitag bekannt, dass die neuesten Daten in den ersten acht Monaten dieses Jahres mehr als 254.000 Todesfälle von Menschen mit Covid-19 zeigten, verglichen mit 163.000 Todesfällen von Patienten mit Coronavirus im gesamten Jahr 2020.

Die Coronavirus-Taskforce zählt nur die Todesfälle von Patienten, für die Covid-19 als Hauptursache galt. Rosstat umfasst Menschen mit Covid-19, die aber an anderen Ursachen gestorben sind, und diejenigen, bei denen das Coronavirus vermutet, aber nicht bestätigt wurde.

Der Kreml hat die Idee einer neuen landesweiten Sperrung ignoriert und die Befugnis zur Verschärfung der Beschränkungen an regionale Behörden delegiert. In Teilen des Landes, darunter Moskau und St. Petersburg, bleibt das Leben weitgehend normal, die Geschäfte laufen wie gewohnt und die Maskenpflicht wird locker durchgesetzt.

Siehe auch  Zu viel Berichterstattung von Prinz Philip? Laut BBC sind Beschwerden eingegangen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.