Januar 21, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Rückgaslieferungen von Deutschland nach Polen über Yamal-Europe werden am dritten Tag fortgesetzt – Business & Economy

1 min read

MOSKAU, 23. Dezember. / TASS /. Die Nachlieferungen von Gas über die Jamal-Europa-Gaspipeline von Deutschland nach Polen wurden den dritten Tag in Folge vor dem Hintergrund fortgesetzt, dass Gazprom nach Angaben von Gazprom keine Pumpkapazität direkt nach Deutschland reserviert Betreiber Gascade.

Die Richtung der Gasförderung hängt von den Anforderungen ab, die der Gasfrachter von den Kunden erhält. Die Richtung des Gasflusses kann sich basierend auf höheren Nennanforderungen (Nominierungen) ändern, die für das Pumpen in jede Richtung eingehen. Wenn Kunden ihren Termin ändern möchten, werden sogenannte Ferngasversorgungs-Wiederbestellungen gebildet.

Gazprom hat am Mittwoch bei einer Auktion am Vortag des Donnerstags erneut keine Erdgastransitkapazität durch Polen über Jamal-Europa reserviert. Auch von der Möglichkeit, die Pumpen für den 23. Dezember im Rahmen einer untertägigen Nachtauktion zu bestellen, hat das Unternehmen nicht genutzt. Infolgedessen entschied sich die Holding, das Pumpen von Pipelines für die nächsten 24 Stunden am dritten Tag in Folge nicht zu reservieren.

Die Transitgasreservierung von Gazprom über Jamal-Europa begann am vergangenen Freitag zu sinken, während das Unternehmen seit Montag keine Gaspumpkapazitäten über diese Pipeline reserviert hat. Infolgedessen kehrte sich der physische Gasfluss über die Pipeline zwischen Deutschland und Polen ab dem 21. Dezember um.

Siehe auch  Das 3. Quartal verlief "sehr gut": Rückgang der S & T-Aktie im zweistelligen Bereich: Jahresprognose nach Kritik der Analysten bestätigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.