Rückgaben aus Risikogebieten sollten auf Corona getestet werden

Wer aus sogenannten Risikogebieten ins Ausland reist, sollte künftig bei seiner Rückkehr auf das Kronenvirus getestet werden. Testpunkte sind an Flughäfen in Deutschland geplant.

Reisende aus sogenannten Hochrisikogebieten im Ausland werden künftig nach ihrer Rückkehr nach Deutschland auf das Kronenvirus getestet. Zu diesem Zweck müssen an Flughäfen Testzentren eingerichtet werden. Die Bundesgesundheitsminister haben nach Angaben der deutschen Presse auf einer Änderungskonferenz am Mittwoch über die entsprechende Empfehlung entschieden. Tests sind obligatorisch, sagte sie.

Laut RKI: Die meisten Risikobereiche der Krone

Bisher mussten Personen aus Ländern, die stark vom Coronavirus betroffen waren, 14 Tage lang in Deutschland unter Quarantäne gestellt werden. Es ist fraglich, ob sie das immer tun. Deshalb will sich die Politik hier neu einstellen.

Das Robert Koch-Institut (RKI) klassifiziert derzeit die meisten Länder als Kronenrisikobereich. Für Passagiere aus fast allen EU-Ländern und einigen anderen europäischen Ländern ist jedoch keine Quarantäne erforderlich.

Viele Deutsche machen derzeit Urlaub in Spanien, Frankreich, Italien oder Griechenland – Ländern, die nicht als Risikobereiche eingestuft sind. Es kann jedoch ein erhöhtes Risiko für eine Sars-CoV-2-Infektion bestehen. Vor kurzem sorgten die ungezügelten Partys von Urlaubern ohne Maske oder Distanz auf Mallorca für Schlagzeilen und schockierten auch die Politik.

READ  Marvel's Avengers - Neue Informationen über die Beta und den ersten DLC-Charakter
Written By
More from Heinrich Rapp

Donald Trump folgt der Kritik an der Briefwahl

Ein paar Stunden nachdem er umgezogen war, um zu verschieben US-Präsidentschaftswahlen Orte,...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.