Reparatur defekter Fenster: Dieses kostenlose Tool speichert jedes System

Wenn Sie einen Windows-Absturz hatten, sollte Ihr erster Gedanke darin bestehen, wichtige Dateien zu speichern. Starten Sie dazu vom Rettungsmedium und erhalten Sie Schreibzugriff auf die Windows-Partitionen.

Dazu müssen Sie zunächst wissen, wie das Partitionierungsschema aussieht. Klicken Sie auf das Musiksymbol in der unteren linken Ecke, um das Startmenü zu öffnen. Wählen Sie “GParted” unter “System”. Wenn Sie die richtigen Festplatten auswählen, sollten jetzt die zugehörigen NTFS-Partitionen angezeigt werden. Windows 10 erstellt normalerweise eine Notfallpartition. In den meisten Fällen sollten hier mindestens zwei Partitionen angezeigt werden.

In der ersten Spalte finden Sie wichtige Informationen im Bild über “sda1” und “sda2”. Klicken Sie auf das Terminalsymbol in der Menüleiste unten und geben Sie den folgenden Befehl ein: “ntfs-3g / dev / sda2 / mnt / windows “. Wenn Sie ein anderes Partitionslayout haben, passen Sie den Befehl an. Jetzt können Sie Daten von der Windows-Partition speichern, z. B. auf ein externes Speichergerät kopieren oder den integrierten Firefox für Dropbox oder verwenden eine andere Wolke – Last speichern.

READ  WhatsApp: Neue Messenger-Funktion hier - sie kann das Chat-Verhalten massiv ändern
Written By
More from Niklaus Weiss

Makroökonomisch irrelevant: strengere Regulierung? Bis zu diesem Preis ist Bitcoin vor der Nachricht der Behörden sicher

Forex in diesem Artikel ?? Bedenken hinsichtlich einer strengeren Regulierung auf dem...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.