Oktober 25, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Regierungsplan zur Auflösung des Berufsbildungsprüfungsausschusses abgeschlossen

3 min read

Sekretär des Bildungskabinetts George Magoha. [Samson Wire. Standard].

Die Regierung plant, eine wichtige Testbehörde aufzulösen, was die Testverfahren für Tausende von technischen und beruflichen Schülern stören könnte.

Der Samstagsstandard festgestellt, dass die Regierung der Abschaffung des Rates für die Entwicklung, Bewertung und Zertifizierung von Programmen für die technische und berufliche Bildung (TVETCDACC) näher kommt.

Der nach Artikel 44 des Berufsbildungsgesetzes eingerichtete Zertifizierungsausschuss ist verantwortlich für die Konzeption und Entwicklung von Programmen zur Prüfung, Bewertung und Zertifizierung der Fähigkeiten von Bildungseinrichtungen.

Derzeit studieren 249.316 Lernende in mehr als 2.000 technischen Einrichtungen. Davon sind 12 staatliche Fachhochschulen, 1.146 Fach- und Berufsschulen und 1.035 Berufsbildungszentren.

Ausstattung am Naivasha Technical and Vocational College. [Antony Gitonga, Standard]

Der Rat hat Regeln für Berufsprüfungen und -bewertungen aufgestellt und Kandidaten, die die nationalen Anforderungen für die Prüfung und Bewertung von Berufsbildungskompetenzen erfüllen, Zertifikate ausgestellt.

Alle derzeit vom Vorstand wahrgenommenen Programmfunktionen werden jedoch im Rahmen des neuen Plans an das Kenya Program Development Institute (KICD) übertragen. Gleichzeitig werden alle Prüfungsfunktionen des Boards auf den Kenya National Examination Council (Knec) übertragen.

Branchenakteure, die gesprochen haben Der Samstagsstandard fragte, wie der Rat, der durch einen Parlamentsakt geschaffen wird, ohne Gesetzesänderung gebogen werden würde.

Ein Beamter, der nicht berechtigt ist, im Namen der Regierung zu sprechen, sagte: „Der Bericht mit Einzelheiten darüber, wie der Rat zurückgreifen kann, wurde zum Handeln weitergeleitet.

Aus der Korrespondenz geht jedoch hervor, dass der Liquidationsplan 2014 begann, als die Regierung Weisungen zur Übertragung von Funktionen an die Knec und die KICD erließ.

In einem Schreiben vom 27. Februar 2014 an Jacob Kaimenyi, den damaligen Sekretär des Bildungskabinetts, verwies Joseph Kinyua, Chef des öffentlichen Dienstes, auf den Bericht der Task Force für die halbstaatliche Reform von 2013, in der eine neue Richtlinie zur Unternehmensführung entwickelt wurde.

Siehe auch  Kambodschaner verurteilen Fotobearbeitungsarbeiten an Völkermordopfern

Jacob Kaimenyi. [Boniface Okendo, Standard]

„Um den halbstaatlichen Reformprozess zu vertiefen, wurde vom Präsidenten ein Ausschuss eingesetzt, um die neue Politik umzusetzen. Der Ausschuss hat beschlossen, Sie zu bitten, mit der Übertragung von Mandaten und Funktionen wie angegeben zu beginnen. In dieser Hinsicht können Sie mit der Zusammenstellung eines Teams zur Koordinierung der Mission in Zusammenarbeit mit dem Beratenden Ausschuss der staatlichen Unternehmen fortfahren “, sagte Herr Kinyua.

Und am 22. Dezember letzten Jahres schrieb Kinyua an den Sekretär des Bildungskabinetts George Magoha und sagte, dass trotz der Anweisungen an das Bildungsministerium im Jahr 2014, den Prozess einzuleiten, nur langsam Fortschritte gemacht würden.

Aus Quellen geht hervor, dass ein von Professor Magoha eingesetzter technischer Ausschuss zur Ausarbeitung der Modalitäten für den Austritt des Rates seine Arbeit abgeschlossen hat.

“Das Außenministerium hat den beigefügten Brief über die Einrichtung eines Komitees zur Überwachung der Übertragung von Funktionen von TVETCDACC auf KICD und Knec vorbereitet”, heißt es in dem Schreiben des Hauptsekretärs des TVET, Jwan Julius, vom 5. Januar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.