Oktober 27, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Real Madrid gab Klatsch gegen Valencia CF zu.

2 min read

Drei Elfmeter und ein Eigentor: Real Madrid erlitt in der La Liga bei einem historischen Spektakel einen schweren Rückschlag.

Trotz eines frühen 1: 0-Vorsprungs durch einen abgefälschten Weitschuss von Karim Benzema (23.) verlor Los Blancos bei Valencia CF deutlich 1: 4 (1: 2) und rutschte auf den vierten Tabellenplatz ab.

Für Zinédine Zidane war es eine der offensichtlichsten Niederlagen als echter Trainer: Mit einem Unterschied von drei Toren hatte er zuvor nur bei der 0: 3-Niederlage gegen den FC Barcelona im Jahr 2017 und mit dem gleichen Ergebnis im Jahr 2019 gegen Paris Saint-Germain verloren. Bisher hat nur Real Sociedad beim 4: 3-Sieg in der Copa del Rey im Februar 2020 vier Tore gegen das von Zidane trainierte Madrider Team erzielt.

Der heutige Mann für die Gastgeber war Carlos Soler, der ein Dreierpack (35./HE, 54./FE, 63./HE) zusammenstellte – und alle Tore vom Elfmeterpunkt aus erzielte. Der rechte Verteidiger Raphael Varane (43.) übernahm die Führung mit einem merkwürdigen Eigentor zum 2: 1.

Bemerkenswert: Zum ersten Mal in der Geschichte der Liga wurden in einem Spiel gegen Real Madrid drei Strafen verhängt.

Soler ist erst der dritte Spieler, der drei Elfmeter in einem spanischen Ligaspiel verwandelt hat: Zuvor wurde dieses Kunststück erst 1958 von der echten Legende Alfredo Di Stéfano und 1996 von dem Kroaten Alen Peternac für Real Valladolid vollbracht, der vier Tore erzielte in einem Spiel von diesem Punkt.

Die Sonnen schwanken zuerst – aber dann bleiben sie kühl

Soler scheiterte sogar beim ersten Versuch gegen Real-Torhüter Thibaut Courtois und setzte den Vorsprung auf den Pfosten, bevor Yunus Musah den Ball über die Linie schob. Aber weil mehrere Spieler zu früh ins Feld kamen, als Soler es nahm, wurde der Elfmeter wiederholt – und diesmal blieb Soler cool, wie er es bei seinen nachfolgenden Versuchen von Anfang an tat.

Siehe auch  Deutschland gegen Indien: Wir haben uns nicht von Indien aus der Bahn werfen lassen, sagt der Kapitän der deutschen Herrenhockeymannschaft, Tobias Hauke ​​| Hockey Nachrichten

Probieren Sie DAZN kostenlos aus und erleben Sie internationale Fußball-Highlights live und auf Anfrage | BILDSCHIRM

Für den Meister aus Madrid war es die zweite Niederlage im achten Spiel der Saison, der Abstand zum Tabellenführer Real Sociedad beträgt derzeit vier Punkte – aber die Madrilenier haben ein Spiel weniger gespielt.

Der deutsche Nationalspieler Toni Kroos wurde in der 76. Minute erstmals von Zidane platziert und konnte dem Spiel keine entscheidende Wendung geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.