September 20, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Polen will den Ausnahmezustand für belarussische Grenzmigranten ausrufen

2 min read

Die polnische Regierung hat den Präsidenten des Landes aufgefordert, den Notstand auszurufen, nachdem die Migration entlang der Grenze zu Weißrussland zugenommen hat.

Tausende Migranten, vor allem aus dem Nahen Osten, haben in den letzten Monaten versucht, illegal aus dem benachbarten Weißrussland einzureisen.

Als Begründung für die Erklärung nannte die polnische Regierung das potenzielle Risiko ausländischer Akteure und das Vorgehen von Demonstranten in Polen.

Die Europäische Union hat dem weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko vorgeworfen, als Vergeltung gegen EU-Sanktionen Migranten in den Block zu drängen, um Instabilität zu schaffen.

“Der Ministerrat hat beschlossen, den Präsidenten aufzufordern, den 30-tägigen Ausnahmezustand auszurufen”, sagte Ministerpräsident Mateusz Morawiecki am Dienstag gegenüber Reportern.

“Wir müssen diese aggressiven Hybridaktionen stoppen, die nach einem in Minsk geschriebenen und von Lukaschenko gesponserten Drehbuch durchgeführt werden.”

Die polnische Exekutive forderte, die Erklärung in 183 einzelnen Städten und Dörfern entlang der Grenze abzugeben.

Der Ausnahmezustand würde Demonstrationen jeglicher Art verbieten und jeden im Land dazu verpflichten, sich auszuweisen, heißt es in der Regierungserklärung.

Aber die Behörden sagen, dass die Erklärung “keinen Eingriff in das tägliche Leben der Einwohner, noch in ihre landwirtschaftliche Arbeit” hätte.

Der Präsident des Landes, Andrzej Duda, ein Verbündeter der Regierung, wird später am Dienstag auf einer Pressekonferenz sprechen.

Laut polnischen Grenzschutzbeamten haben allein im August mehr als 3.200 Menschen versucht, illegal aus Weißrussland nach Polen einzureisen.

Inzwischen sind mehr als 30 Afghanen seit mehr als drei Wochen zwischen bewaffneten belarussischen Wachen auf der einen und den polnischen Streitkräften auf der anderen Seite gefangen.

Einige sind krank, weil sie nur begrenzten Zugang zu Nahrung haben und sich das Wetter mit den jüngsten Regenfällen und sinkenden Temperaturen verschlechtert.

Siehe auch  Uigurische Aktivisten im Exil ermutigt durch Angriffe in Peking Stimme von Amerika

Polen besteht darauf, dass sich die Gruppe auf belarussischem Boden befindet und Migranten nicht erlauben wird, sich polnischem Territorium zu nähern oder Asyl zu beantragen.

Am Wochenende wurden 13 Personen der militanten Gruppe Obywatele RP (Bürger Polens) festgenommen, weil sie versucht hatten, einen neuen Stacheldrahtzaun an der Grenze zu durchtrennen. Polen hat auch Hunderte von Truppen entsandt, um die Grenzschutzbeamten zu verstärken.

Auch der polnische Innenminister Mariusz Kaminski stellte fest, dass voraussichtlich im September russische Militärmanöver im benachbarten Weißrussland beginnen werden.

Am Dienstag warnte Kaminski an der Seite des Ministerpräsidenten vor der “möglicherweise unglaublich angespannten” Lage an der Grenze.

“Wir müssen verschiedene Arten von Provokationen berücksichtigen. Hier geht es um die Sicherheit unserer Bewohner”, sagte er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.