November 29, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Polen nimmt nach tödlichem Raketenangriff Deutschlands Patriot-Angebot an

2 min read

WARSCHAU, Polen – Polens Verteidigungsminister Mariusz Blaszak kündigte den tödlichen Vorfall der vergangenen Woche an. Raketenangriff Auf polnischem Boden erhielt er „mit Befriedigung“ ein Angebot von seiner deutschen Amtskollegin Christine Lambrecht, die sagte, Deutschland könne einige patriotische Trägerraketen einsetzen, um den Himmel seines Nachbarn zu schützen.

„Ich würde vorschlagen, dieses System näher an der Grenze zur Ukraine einzusetzen“, sagte Błaszczak in einem Tweet vom 21. November vor seinem geplanten Telefongespräch mit Lambrecht.

Nach dem Gespräch twitterte Błaszczak, dass „die deutsche Verteidigungsministerin ihre Bereitschaft bekräftigt hat, Patriot-Trägerraketen nahe der Grenze zur Ukraine einzusetzen“ und dass die Anzahl der Trägerraketen, ihre Variante und die Lieferzeit weiter besprochen werden sollen. von beiden Verbündeten.

Lambrecht hat auch angeboten, die Eurofighter Typhoon des Landes zur Sicherung des polnischen Luftraums zu schicken.

Die jüngste Initiative könnte Deutschlands Rolle beim Schutz des Himmels der östlichen Verbündeten der NATO weiter ausbauen, nachdem Berlin seine Patriot-Trägerraketen in der Slowakei stationiert hat.

Im vergangenen März entsandten Deutschland und die Niederlande drei Patriot-Batterien zum Schutz des slowakischen Territoriums, und im folgenden Monat erklärten sich die Vereinigten Staaten bereit, dort eine zusätzliche Batterie einzusetzen. Um den anhaltenden Kampf der Ukraine gegen die russische Aggression zu unterstützen, spendete Bratislava seine von der Sowjetunion entworfenen S-300-Luftverteidigungssysteme an Kiew und füllte die daraus resultierende Kapazitätslücke mit Patriot-Systemen.

Am 15.11.A Raketenangriff Bei Russlands größtem Angriff auf ukrainische Städte seit mehr als einem Monat sind im Südosten Polens zwei Menschen getötet worden. Die polnischen Behörden glauben, dass der Angriff durch einen Versuch der ukrainischen Luftverteidigung verursacht wurde, eine vom russischen Militär abgefeuerte Rakete abzufangen.

Siehe auch  Champions League: Die Bayern besiegten Barcelona mit 8: 2

Während Polen seine Bemühungen zur Entwicklung einer Luftverteidigungskapazität mittlerer Reichweite verstärkt, gab Błaszczak im vergangenen Mai bekannt, dass sein Ministerium die US-Regierung aufgefordert habe, sechs Patriot-Batterien mit zugehöriger Ausrüstung zu verkaufen. Der erste Patriot-Vertrag des Landes, der Anfang dieses Jahres mit der Lieferung von zwei Batterien der Konfiguration 3+ nach Polen begann, hat einen Wert von 4,75 Milliarden US-Dollar.

Jaroslaw Adamowski ist Polen-Korrespondent von Defense News.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.