Oktober 6, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Planet, Microsoft und Nature Conservancy starten einen „Atlas“ der erneuerbaren Energien

2 min read

Was bekommt man, wenn Planet, Microsoft und Nature Conservancy in eine Bar gehen? Wahrscheinlich einige ziemlich alberne, unkrautige Convos, aber auch das Potenzial für eine produktive Zusammenarbeit.

Dazu haben die drei Organisationen gerade den Schleier gelüftet Globale Uhr zu erneuerbaren Energien (GRW). Sie beschreiben das Tool als „einzigartigen lebendigen Atlas“ zur Kartierung und Vermessung großer Solar- und Windparks auf der ganzen Welt. GRW wird von Microsofts Cloud- und KI-Tools unterstützt, die Satellitenbilder von Planet als Eingaben verwenden werden. The Nature Conservancy bringt Fachexperten und Fachwissen an den Tisch.

Planet sagte dass GRW auf etablierte, peer-reviewed wissenschaftliche Ansätze setzt. GRW hat den Atlas pilotiert, indem es Solar- und Windenergie in Deutschland und Indien kartiert und Solarkarten von Brasilien und Ägypten erstellt hat. Die erste vollständige Weltausgabe wird Anfang nächsten Jahres erscheinen.

Schließlich ist die Initiative zukunftsweisend. „Wegen [GRW’s] Granularität werden politische Entscheidungsträger in der Lage sein, die zugrunde liegenden Muster der Entwicklung erneuerbarer Energien zu erkennen und, was wichtig ist, zu sehen, ob eine dieser Entwicklungen Konflikte verursachen könnte“, schrieb Planet in einem Blogbeitrag. Konflikte in diesem Zusammenhang = ökologische Auswirkungen, Vertreibung von Wildtieren oder „Entnahme wertvollen Ackerlandes“. Dies kann Unternehmen und Ländern bei der Entscheidung helfen, wo sie ihre nächste Wind- oder Solaranlage auf Versorgungsebene einsetzen möchten.

Was gemessen wird, wird verwaltet

Etwa drei Viertel der weltweiten Treibhausgasemissionen stammen aus dem Energieverbrauch. Eine bessere Sichtbarkeit der Netzeinträge ist entscheidend für die Dekarbonisierungsbemühungen der Menschheit.

Obwohl GRW dynamisch ist, wird es nur halbjährlich „kritische Daten“ liefern. Die Initiative wird Daten frei teilen. Der Atlas repräsentiert eher eine Zeitreihe als eine Momentaufnahme (oder eher eine Strömung als eine Aktie). Ergebnisseitig wird sich GRW an den Zielen für den Ausbau erneuerbarer Energien auf Länderebene orientieren.

Siehe auch  "Betrugsphänomen": Es steckt hinter WEB.DE

Nutzlast zum Mitnehmen

Satellitenbilder können sich für bestimmte Anwendungsfälle wie dieses Projekt in großem Maßstab auszeichnen. Die globale Messung von Sonne und Wind wäre ein schwieriger und bruchstückhafter Prozess, wenn sie vor Ort oder mit Drohnen und Flugzeugen durchgeführt würde.

+ Willst du mehr? hier ist ein GRW-Fallstudie über Solarzähler in Indien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.