Juli 31, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Pak und indische NSAs nehmen an SCO-Treffen teil, aber keine bilateralen Gespräche talk

2 min read

ISLAMABAD:

das Nationale Sicherheitsberater von Pakistan und Indien wird nächste Woche in Duschanbe sein, um an einem Treffen der Shanghai Cooperation Organization (SCO) teilzunehmen, aber Islamabad sagt, dass kein bilaterales Treffen geplant ist.

Dr. Moeed Yusuf und Ajit Dovel werden zusammen mit nationalen Sicherheitsberatern aus anderen SCO-Mitgliedstaaten am 16. SCO. Das Treffen findet am 22. und 23. Juni statt. Moeed’s hat bestätigt, dass er die pakistanische Delegation leiten wird.

Am Rande des Treffens wird Moeed voraussichtlich mit seinen Amtskollegen aus der Russischen Föderation, Tadschikistan, Kirgisistan, Kirgisistan, Kasachstan und China zusammentreffen, um gemeinsame Anliegen zu erörtern. Moeed werde sich jedoch nicht mit seinem indischen Amtskollegen treffen, teilte das NSA-Büro mit.

Beamte sagten, Pakistan werde sich nicht mit Indien auseinandersetzen, bis die Maßnahmen am 5. Illegal besetztes indisches Jammu und Kaschmir (IIOJK).

Weiterlesen: Moeed Yusufs Staatsstreich zur nationalen Sicherheit

Indische Medien berichteten am Samstag, Premierminister Narendra Modi habe für den 24.

An mehrere politische Parteien der IIOJK wurden informelle Einladungen versandt. Indische Medien berichteten jedoch, dass der eigentliche Zweck der Konferenz unklar sei.

Pakistan hat diese Woche an den Präsidenten des UN-Sicherheitsrats geschrieben und seine Besorgnis über Berichte geäußert, dass Indien weitere Teilungen, Aufteilungen und demografische Veränderungen in dem umstrittenen Gebiet in Betracht ziehen könnte.

Angesichts der Reaktion Islamabads sieht es so aus, als könnte die Regierung Modi in dem umstrittenen Gebiet weitere Veränderungen vornehmen, was sicherlich weitere Spannungen zwischen Pakistan und Indien auslösen würde.

Lesen Sie auch: Keine Gespräche mit Indien vor August 2019 Etappen abgesagt: PM Imran

READ  Donald Trump: Der frühere US-Präsident Trump signalisiert, dass er 2024 erneut kandidieren wird Weltnachrichten

An der SCO-Konferenz wird unterdessen auch der afghanische Sicherheitsberater Hamdullah Mohib erwartet. Offizielle Quellen haben klargestellt, dass Moeed angesichts der Entscheidung Pakistans auch nicht am Rande des SCO-Treffens mit der afghanischen NSA zusammenarbeiten wird.

Islamabad brach alle offiziellen Verbindungen zur afghanischen NSA ab, nachdem es Pakistan wiederholt vorgeworfen hatte, sich in die inneren Angelegenheiten des Landes einzumischen. Pakistan widerlegte nicht nur seine Schimpfworte, sondern sagte, es versuche bewusst, den Friedensprozess rückgängig zu machen.

Islamabad hat Kabul bereits wissen lassen, dass ein solches Schuldspiel sinnlos sein wird. Er erinnerte die afghanische Regierung auch daran, die entsprechenden bilateralen Kanäle für alle Anliegen zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.