September 20, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Pak FM Qureshi diskutiert mit mehreren Kollegen die Situation in Afghanistan

4 min read

Der pakistanische Außenminister Shah Mahmood Qureshi hatte am Samstag mit seinen Amtskollegen aus Russland, Deutschland, der Türkei, den Niederlanden, Belgien und dem Chef der OIC Telefongespräche über die rasante Entwicklung der Lage in Afghanistan geführt.

In seinem Gespräch mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow betonte Qureshi, dass ein friedliches und stabiles Afghanistan für Pakistan und die Region von entscheidender Bedeutung sei, so das pakistanische Außenministerium.

Pakistan habe den afghanischen Friedensprozess immer unterstützt, sagte er und fügte hinzu, dass Pakistan und Russland als Teil von Troika Plus wertvolle Beiträge zu diesen Bemühungen geleistet hätten.

Die beiden Außenminister vereinbarten, über das Format Troika Plus weiterhin eng zusammenzuarbeiten.

Qureshi betonte, dass eine inklusive politische Lösung der beste Weg für Frieden und Stabilität in Afghanistan sei, und sagte, Pakistan unterstütze die Bemühungen in dieser Richtung voll und ganz.

Er betonte, wie wichtig es sei, die Sicherheit und den Schutz der Rechte aller Afghanen zu gewährleisten.

Der Außenminister informierte seinen russischen Amtskollegen auch über Pakistans Kontaktaufnahme zu Ländern in der Region für Konsultationen über den Umgang mit Herausforderungen, die sich aus der Entwicklung in Afghanistan ergeben.

Er teilte Lawrow mit, dass Pakistan auf Ersuchen mehrerer Regierungen die Evakuierung ihres diplomatischen Personals, des Personals internationaler Organisationen, der Medien und anderer Personen aus Afghanistan erleichtert, teilte das Außenministerium mit.

Qureshi zeigte sich zufrieden mit dem Aufwärtstrend der pakistanisch-russischen Beziehungen und bekräftigte die Entschlossenheit der Regierung, das Abkommen über das Gaspipeline-Projekt Pakistan Stream schnell umzusetzen.

Die beiden Außenminister vereinbarten, die bilaterale Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen zu stärken, den hochrangigen Austausch zu stärken und in Afghanistan-Fragen in engem Kontakt zu bleiben.

Siehe auch  Weniger Menschen vertrauen Chinese Xi als US Biden: Pew-Umfrage | Wirtschafts- und Wirtschaftsnachrichten

Qureshi erhielt einen Anruf von seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas und die beiden Führer tauschten sich über die neuesten Entwicklungen in Afghanistan aus.

Wir müssen zusammenarbeiten, um Afghanistan Frieden und Stabilität zu bringen, sagte Qureshi zu Maas und fügte hinzu, dass die Unterstützung der internationalen Gemeinschaft für den afghanischen Friedensprozess von entscheidender Bedeutung sei.

Er betonte, wie wichtig es sei, dass die internationale Gemeinschaft sich weiterhin dafür einsetzt, das afghanische Volk zu unterstützen, um humanitäre und wirtschaftliche Hilfe zu gewährleisten.

Qureshi rief den türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu an und tauschte sich über die bilateralen Beziehungen aus und überprüfte die aktuelle Lage in Afghanistan.

Er sagte, Pakistans National Security Committee (NSC) habe die Bedeutung von Frieden und Stabilität in Afghanistan für Pakistan und die Region betont und hoffe, dass die afghanische Führung zusammenarbeiten werde, um eine inklusive politische Lösung zu erreichen.

Die beiden Außenminister vereinbarten, sich eng über die Lage in Afghanistan abzustimmen, teilte das Außenministerium mit.

Qureshi erhielt auch einen Anruf der belgischen Vizepremierministerin und Außenministerin Sophie Wilmes, die sich über die Lage in Afghanistan austauschten.

Er betonte die Bedeutung der Weltgemeinschaft bei der Unterstützung des afghanischen Volkes bei der Bewältigung der humanitären Situation für den wirtschaftlichen Lebensunterhalt.

Der belgische Außenminister dankte Pakistan für seine Unterstützung und Erleichterung der Evakuierung.

Qureshi sprach mit der niederländischen Außenministerin Sigrid Kaag über die Lage in Afghanistan. Die beiden Staats- und Regierungschefs waren sich einig, dass die internationale Zusammenarbeit für den Wohlstand des afghanischen Volkes wichtig sei.

Er traf auch mit dem Generalsekretär der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) Yousef bin Ahmad Al-Othaimeen zusammen.

Siehe auch  Dax & Termine im täglichen Börsenbericht

Qureshi sagte gegenüber Al-Othaimeen, dass Pakistan weiterhin seine konstruktive Rolle in Afghanistan spielen werde.

Er sagte, es sei zwingend erforderlich, dass die internationale Gemeinschaft sich weiterhin für Afghanistan engagiert, einschließlich der Unterstützung der Wirtschaft des Landes, des Wiederaufbaus, der Rehabilitation und der humanitären Bedürfnisse.

Er fügte hinzu, dass es für Muslime auch wichtig sei, traditionelle Solidarität mit dem afghanischen Volk in ihrem Streben nach einem friedlichen, vereinten, stabilen und wohlhabenden Afghanistan zu zeigen.

Der OIC-Generalsekretär informierte Qureshi über das OIC-Exekutivtreffen, das am 22. August in Jeddah einberufen wurde, um die Lage in Afghanistan zu erörtern.

(Nur der Titel und das Bild dieses Berichts wurden möglicherweise von Mitarbeitern von Business Standard überarbeitet; der Rest des Inhalts wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.