November 30, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Orbán-Regierung vom US-Präsidenten nicht zum Demokratiegipfel eingeladen

2 min read

US-Präsident Joe Biden hat vom 9. bis 10. Dezember rund 110 Länder zu einem virtuellen Gipfel zur Demokratie eingeladen, teilte das US-Außenministerium am Dienstag mit. Die ungarische Regierung wurde jedoch nicht zu der Veranstaltung eingeladen.

Im Wahlkampf versprach Joe Biden, im Falle seiner Wahl einen Gipfel von Regierungen und Zivilgesellschaften einzuberufen, die gegen den Niedergang von Demokratie und Menschenrechten vorgehen wollen. Mehr als 100 Länder wurden Berichten zufolge zu der virtuellen Veranstaltung im Dezember eingeladen.

Die Vereinigten Staaten laden diese Länder in drei Wochen zum Demokratiegipfel ein, der die Messlatte für sich selbst und andere bei der Erneuerung demokratischer Werte, Politiken und Institutionen hoch legt, Uzra Zeya, Unterstaatssekretärin für die Notfallvorsorge des US-Ministeriums der Vereinigten Staaten von Amerika Staat, Demokratie und Menschenrechte, Erzählen tägliche linke Volkswort. Sie bedenken auch, dass keine Demokratie perfekt ist.

Verwandter Artikel

Obama meldet Ungarn “republikanischen Verschlechterung der Demokratie”

Obama meldet Ungarn

Konkret sagte Obama, man müsse anerkennen, dass Amerika nicht in einem großen Boom undemokratisch werde, sondern der Weg mit mehreren Etappen gepflastert sei.Weiterlesen

Wie Telex Berichten zufolge wurde Polen trotz eines Rechtsstaatsstreits mit der EU-Kommission eingeladen, nicht aber Ungarn. Entsprechend Volkswort, in ihrem Telefoninterview lenkte Uzra Zeya alle Fragen zu den Gästen um. Er sagte, der weltweite Niedergang der Demokratie setze sich seit fünfzehn Jahren fort, wobei autoritäre Regime die Menschen daran hindern, ihren Willen frei zu äußern, ihre Grundrechte verletzen und korrupte öffentliche Akteure ihren Zugang zu Informationen übermäßig einschränken. Politische Spaltungen, Desinformation und Diskriminierung plagen selbst gut funktionierende Demokratien wie die Vereinigten Staaten. Aber Gesellschaften, die die Menschenrechte achten und schützen, die Rechtsstaatlichkeit wahren und eine inklusive und rechenschaftspflichtige Staatsführung fördern, sind am besten gerüstet, um dauerhafte Lösungen für die schwierigsten Probleme zu finden.

Siehe auch  Vereinigte Staaten unterstützen Ägyptens Aufruf zur Wiederaufnahme der GERD-Verhandlungen | Salaam-Tor

Biden hat wiederholt erklärt, dass er die von Orbán geführte Regierung nicht unterstützt, und der ungarische Premierminister hatte auch bemerkt bei den amerikanischen Wahlen, die er für Donald Trump unterstützte.

Verwandter Artikel

Die Zukunft der amerikanisch-ungarischen Beziehungen unter der Regierung Biden

Die Zukunft der amerikanisch-ungarischen Beziehungen unter der Regierung Biden

Die Regierung Orbán hat ein schwieriges Verhältnis zur amerikanischen demokratischen Führung. Wie könnten sich die amerikanisch-ungarischen Beziehungen unter der Regierung Biden entwickeln, und wie werden sich Veränderungen in der Haltung des Weißen Hauses auf internationaler Ebene auf Ungarn auswirken? Eine schwierige Beziehung Orbán und seine Regierung haben deutlich gemacht, dass sie Donald Trump in der […]Weiterlesen

Präsentiert von MTI / EPA / Jim Lo Scalzo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.