September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Ohne Quarantäne von und nach Singapur reisen: So funktioniert die neue Impfroute

5 min read

SINGAPUR (The Straits Times / Asia News Network): Unter der neuen Vaccinated Travel Lane (VTL) können vollständig geimpfte Passagiere von und nach Singapur ab 8. September ohne Quarantäne reisen, sofern sie sich mehreren Covid-19 Polymerase Chain Reaction (PCR)-Tests unterziehen .

Diese waren Teil der neuen Maßnahmen, die die multiministerielle Pandemie-Arbeitsgruppe am Donnerstag, den 19. August, angekündigt hatte, als Singapur seine Grenzen wieder öffnete.

Für den Anfang wird VTL ab 8. September für Reisen nach Deutschland und Brunei eingeführt. Auch vollständig geimpfte Reisende aus beiden Ländern können das VTL nutzen.

Eine Person gilt zwei Wochen nach Erhalt des vollständigen Regimes von Pfizer-BioNTech / Comirnaty, Moderna oder anderen Impfstoffen auf der Notfallliste der Weltgesundheitsorganisation als vollständig geimpft.

Bei Reisen nach Singapur müssen diese Passagiere einen VTL-Flug buchen, der nur vollständig geimpfte Passagiere zulässt.

Derzeit sind die Fluggesellschaften, die VTL-Flüge anbieten werden Singapore Airlines, Lufthansa und Royal Brunei Airlines.

Bewerbungen für den VTL öffnen am 1. September.

Flexiblere Beschränkungen für Reisende aus Hongkong und Macau wurden ebenfalls angekündigt.

1. Singapur- und PR-Bürger, die mit VTL . von/nach Deutschland und Brunei reisen

Singapurer und Permanent Residents (PRs), die nach Deutschland und Brunei reisen, können jeden verfügbaren Flug buchen, müssen jedoch zu einem bestimmten VTL-Flug zurückkehren.

Einwohner Singapurs können jetzt nach Deutschland reisen, ohne sich für alle Reisezwecke, einschließlich der Erholung, selbst unter Quarantäne stellen zu müssen. Reisende nach Brunei unterliegen dort weiterhin den Covid-19-Maßnahmen, wenn sie nicht unter den gegenseitigen grünen Weg fallen.

Während ihres Aufenthalts sollten VTL-Reisende die öffentlichen Gesundheitsmaßnahmen der lokalen Regierung befolgen. Außerdem müssen sie sich vor der Abreise 21 aufeinanderfolgende Tage im Gastland oder in Singapur aufgehalten haben.

Siehe auch  Großbritannien schlägt vor, 20% der Bevölkerung Simbabwes gegen COVID-19 zu impfen

Vor der Rückkehr nach Singapur müssen sie innerhalb von 48 Stunden nach der Abreise einen Covid-19-PCR-Test bestehen. Reisende müssen sich auch für den bei der Ankunft in Singapur durchgeführten PCR-Test registrieren und im Voraus bezahlen.

Bürger aus Singapur und in Singapur geimpfte PRs können der Fluggesellschaft beim Check-in vor dem Abflug nach Singapur ihren Impfstatus in der HealthHub-App anzeigen.

Personen, die in Singapur nicht geimpft sind, können beim Check-in der Fluggesellschaft und bei der Ankunft am Flughafen Changi der Einwanderungsbehörde von Singapur einen Nachweis über ihre Impfung im Abflugland vorlegen.

Beim Einchecken in Deutschland oder Brunei müssen sie außerdem ihren Reisepass, einen ausgedruckten oder digitalen Impfpass sowie einen negativen Covid-19-PCR-Testbericht vorlegen.

Bei der Ankunft in Singapur müssen Reisende am Flughafen einen PCR-Test durchführen.

Sie müssen sofort mit privaten Verkehrsmitteln wie Taxis und privaten Mietwagen zu einer deklarierten Selbstisolationsunterkunft reisen. Dazu gehören Hotels oder Residenzen mit eigenen Toiletten und Badezimmern.

Diese Reisenden dürfen keine öffentlichen Busse und Züge nehmen.

Sie müssen isoliert bleiben, bis bei der Ankunft ein negatives Ergebnis ihres Covid-19-PCR-Tests vorliegt.

Sie müssen außerdem einen Termin vereinbaren, bezahlen und an den Tagen drei und sieben nach ihrer Ankunft in den dafür vorgesehenen Kliniken einen Covid-19-PCR-Test durchführen.

2. Kurzzeitbesucher und Inhaber von Langzeitbesuchern, die mit VTL . nach/von Singapur und Deutschland, Brunei reisen

Vor der Reise nach Singapur müssen Reisende sieben bis 30 Tage im Voraus über das SafeTravel-Portal einen geimpften Reisepass beantragen.

Alle Reisenden müssen sich in den letzten 21 aufeinanderfolgenden Tagen in Deutschland und Brunei aufgehalten haben.

Während der Bewerbungsphase müssen sie auch ihre Covid-19-PCR-Tests, die am dritten und siebten Tag nach der Ankunft durchgeführt werden, im Voraus bezahlen.

Siehe auch  Großer Xiaomi TV mit Android TV zum kleinen Preis

Nach erfolgreicher Beantragung des Impfpasses können Reisende bei teilnehmenden Fluggesellschaften einen VTL-Flug nach Singapur buchen.

Sie müssen innerhalb von 48 Stunden vor Abflug einen Covid-19-PCR-Test durchführen und sich bei der Ankunft registrieren sowie für ihren PCR-Test im Voraus bezahlen. Reisende müssen außerdem eine SG Arrival Card vorlegen.

Kurzzeitbesuchern wird empfohlen, erst nach Erhalt ihrer VTP-Genehmigung und vor der Abreise nach Singapur ein Visum zu beantragen.

Vor der Reise müssen sie auch eine Reiseversicherung mit einer Mindestdeckung von 30.000 US-Dollar für die Kosten der medizinischen Behandlung und des Krankenhausaufenthalts im Zusammenhang mit Covid-19 abschließen.

Inhaber eines Kurzzeit-Tourenpasses müssen die TraceTogether-App herunterladen.

Bei der Ankunft, nachdem sie den Covid-19-PCR-Test am Flughafen bestanden haben, sollten sie sich sofort mit privaten Verkehrsmitteln wie Taxis und privaten Mietwagen zu einer deklarierten Selbstisolationsunterkunft begeben. Dazu gehören Hotels oder Residenzen mit eigenen Toiletten und Badezimmern.

Diese Reisenden dürfen keine öffentlichen Busse und Züge nehmen.

Inhaber eines Kurzzeit-Besucherpasses müssen ihre TraceTogether-App sofort nach dem Passieren der Einwanderungskontrolle aktivieren.

Bevor sie bei der Ankunft negativ auf ihren Test getestet werden, müssen sie isoliert bleiben.

In dieser Zeit können sie am dritten und siebten Tag in ausgewiesenen Kliniken Termine für PCR-Tests vereinbaren.

Nach der Abreise aus Singapur müssen Reisende die Daten der TraceTogether-App 21 Tage lang aufbewahren. Auf Anfrage des Gesundheitsministeriums von Singapur müssen sie die Daten auch aus der App herunterladen.

3. Alle ankommenden Reisenden aus Hongkong und Macau

Ab Freitag 23:59 Uhr müssen Bürger Singapurs, PRs und Inhaber eines Langzeitpasses, die die letzten 21 aufeinanderfolgenden Tage in Hongkong und Macau verbracht haben, keine Kündigung im Sieben-Tage-Haus (SHN) einreichen, wenn sie es sind negativ für einen Covid-19-PCR-Test bei der Ankunft in Singapur.

Siehe auch  Riesenkrokodil frisst Hai in einem atemberaubenden viralen Video

Kurzzeitreisende, die in den letzten 21 aufeinanderfolgenden Tagen vor ihrem Abflug nach Singapur in diese Regionen gereist sind, können jetzt ab dem 26. August auf dem SafeTravel-Portal einen Air Travel Pass für die Einreise nach Singapur beantragen.

Sie dürfen auch SHN überspringen und ihren Geschäften nachgehen, wenn ihr PCR-Test bei der Ankunft negativ ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.