Oktober 24, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Nnamdi Kanu: Die DSS plant, unserem Anführer einen giftigen Impfstoff zu injizieren und ihn langsam zu töten – IPOB

2 min read

Die indigene Bevölkerung von Biafra, IPOB, beschuldigte das Department of State Services, DSS, geplant zu haben, ihrem Anführer Nnamdi Kanu einen giftigen Impfstoff zu injizieren.

IPOB-Werbungssekretärin Emma Powerful behauptete, dass der giftige Impfstoff Kanu langsam töten sollte.

In einer von ihm unterzeichneten Erklärung warnte Powerful davor, einen solchen Versuch aufzugeben, da die Folgen schwerwiegend sein würden.

Die IPOB sagte auch, dass Ohanaeze Ndigbo sicherstellen muss, dass ihrem Anführer während der Festnahme der DSS nichts passiert.

Laut Powerful: „Wir bedauern sie und Nigeria, wenn unserem Führer Mazi Nnamdi Kanu etwas zustößt. Die nigerianische Regierung und Sicherheitsbehörden müssen verstehen, aus welchem ​​Produkt wir bestehen und wie gut wir vorbereitet sind.

„Die Gouverneure des Südostens und von Ohaneze, einschließlich der Politiker der Region, müssen sicherstellen, dass Nnamdi Kanu nichts Schlimmes passiert, weil Miyetti Allah und die Unterstützer der Terroristen im Land auf freiem Fuß sind, aber gewöhnliche Menschen und unschuldige Bürger werden überall angegriffen Tag, um Biafran zu sein. Dies werden wir nicht akzeptieren.

„Wir möchten der DSS auch sagen, dass sie alle Pläne aufgeben soll, unserem Anführer einen giftigen Impfstoff zu injizieren, der ihn langsam töten wird. Ein solcher Versuch wird unvorstellbare Folgen haben! Nnamdi Kanu darf nicht in Haft sterben! “

DSS produziert IPOB-Führer Nnamdi Kanu vor Gericht

Siehe auch  China begrüßt die Top-Managerin von Huawei, Meng Wanzhou, zu Hause, schweigt jedoch zu den befreiten Kanadiern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.