September 20, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Nigerias höchste Zahl vermisster Personen in Afrika – IKRK

2 min read

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz, IKRK, sagte, Nigeria habe im vergangenen Jahr die meisten Vermissten in Afrika gesehen.

IKRK, in einer Pressemitteilung in Abuja von Herr Aliyu Dawobe, IKRK-Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit, fügte hinzu, dass in Nigeria mehr als 24.000 Fälle registriert wurden

Nach Angaben des Ausschusses entfallen 50 Prozent der Vermisstenfälle in Afrika auf Nigeria und rangiert damit an der Spitze der sieben Länder des Kontinents mit den schlechtesten Aufzeichnungen.

„Nigeria hat 24.000 vermisste Personen, darunter mehr als die Hälfte der Vermissten in Afrika, und stellt die größte Anzahl vermisster IKRK-Fälle auf dem Kontinent dar.

„Mehr als 90 % der Fälle sind auf bewaffnete Konflikte im Nordosten des Landes zurückzuführen und 57 % waren zum Zeitpunkt ihres Verschwindens Kinder.‘ er sagte

Äthiopien vermisste Personen an zweiter Stelle, Sudan und Somalia an dritter und vierter Stelle.

Zu den Top-7-Ländern zählen laut IKRK auch Libyen, die Demokratische Republik Kongo und Kamerun.

Verantwortlich für den Anstieg der Zahl der Vermissten beim IKRK seit 2020 seien vor allem bewaffnete Konflikte und andere Gewaltsituationen, heißt es in der Erklärung.

Er stellte jedoch fest, dass die COVID-19-Pandemie Einschränkungen auferlegte, die es schwieriger machten, vermisste Personen zu finden.

Dawobe sagte auch, dass das IKRK, da am Montag, dem 30. August, der Welttag der Vermissten begangen wird, an der Seite der Familien und Angehörigen der Vermissten stehen und mit ihnen solidarisch gedenken wird.

Ihm zufolge versichert das IKRK ihnen, dass sie nicht allein sind und dass ihre Lieben nicht vergessen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.