Januar 21, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Nigeria verurteilt britisches „diskriminierendes“ Reiseverbot für Omicron

3 min read
EIN nigerianisch Ein Beamter kritisierte am Montag ein von der britischen Regierung gegen die westafrikanische Nation verhängtes Reiseverbot aus Angst vor dem neuen Omicron Coronavirus Variante als “bestrafend, nicht zu rechtfertigen und diskriminierend”.
Vereinigtes Königreich Gesundheitsminister Sajid Javid hat Nigeria am Samstag auf die „rote Liste“ für britische Reisen aufgenommen, was bedeutet, dass Ankünfte aus diesem Land mit Ausnahme von Einwohnern des Vereinigten Königreichs und Irlands verboten sind. Er sagte, es gebe eine „signifikante Anzahl“ von Omicron-Fällen im Zusammenhang mit Reisen nach Nigeria, wobei 27 Fälle in England registriert seien.

Aber nigerianische Beamte sagen, sie hätten keine neuen Fälle von Omicron im Land gemeldet, seit sie am 1. Dezember bekannt gegeben hatten, dass sie drei Fälle bei Reisenden aus Südafrika entdeckt hatten.

In Abuja, Nigeria, erhält eine Frau einen Coronavirus-Impfstoff. (PA)

Das britische Reiseverbot sei „nicht wissenschaftlich getrieben“ und „unfair, unfair, bestrafend, nicht zu rechtfertigen und diskriminierend“, sagte der nigerianische Informationsminister Lai Mohammed gegenüber Reportern.

“Anstelle dieser reflexartigen Reaktionen, die eher von Angst als von Wissenschaft motiviert sind. Warum kann sich die Welt nicht ernsthaft mit der Frage des Zugangs zu Impfstoffen befassen und sicherstellen, dass sie auf Beweisen beruht? Prinzipien, die im Recht aller verwurzelt sind.” Menschen in den Genuss des höchsten erreichbaren Gesundheitsstandards, ohne Diskriminierung aufgrund von Rasse, Religion, politischer Überzeugung, wirtschaftlicher Lage oder einer anderen sozialen Lage?“, sagt Mohammed.

Nigeria, das bevölkerungsreichste Land Afrikas, erwägt derzeit keine Reiseverbote aus irgendeinem Land, sagte Gesundheitsministerin Osagie Ehanire gegenüber The Associated Press. Stattdessen konzentriert es sich auf die Intensivierung von Überwachung und Tests, da es darauf abzielt, “Leben zu retten und Lebensgrundlagen zu retten”.

Nigerianische Beamte warten in Abuja, Nigeria, auf den Erhalt eines AstraZeneca-Coronavirus-Impfstoffs. (PA)

Nur etwa 3,78 Millionen der 206 Millionen Nigerianer sind bisher vollständig geimpft. Aber Enahire sagte, die Situation im Land sei unter Kontrolle und fügte hinzu, dass die Regierung in der Lage sei, auf 100 Millionen Dosen zuzugreifen. Nigeria hat letzte Woche auch Auffrischungsimpfung für vollständig Geimpfte genehmigt.

Neue bestätigte Fälle sind seit der Entdeckung der ersten Fälle der neuen Variante niedrig geblieben, durchschnittlich 80 pro Tag.

Ehanire nannte das Reiseverbot eine “extreme Maßnahme”, die die nigerianischen Behörden jetzt nicht ergreifen werden, “weil wir wissen, dass sich das Virus auf die eine oder andere Weise ausbreitet und wir alles in unserer Macht Stehende tun, um sicherzustellen, dass die Einreiserate der Fluggesellschaften reduziert wird”. in unser Land.”

Nigeria verlangt von ankommenden Reisenden, innerhalb von 48 Stunden nach der Abreise einen COVID-19-PCR-Test durchzuführen, am zweiten Tag nach der Ankunft einen weiteren Test durchzuführen und sich sieben Tage lang selbst zu isolieren, wonach ein dritter Test durchgeführt wird .

Ein Pendler schaut aus dem Fenster eines Busses und trägt eine Gesichtsmaske, um das Coronavirus in London zu bekämpfen. (PA)

Ein Massenimpfprogramm in Nigeria gewinnt allmählich an Fahrt, da das Land in den nächsten zwei Monaten 55 Millionen Menschen vollständig impfen will. Der Gesundheitsminister sagte, Nigeria versuche auch, COVID-19-Impfstoffe herzustellen, die lokal durch eine Kombination aus öffentlichen Mitteln und Investoren finanziert werden.

“Wir sind bereit, wir sind vorbereitet und wir wissen auch, dass Nigeria bei einer Investition wie dieser im Allgemeinen die Bedürfnisse von ganz Westafrika berücksichtigen wird”, sagte er.

Siehe auch  Neuseeland verliert 26 Plätze im "Covid Resilience Ranking"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.