September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

New York erklärt den Notstand, nachdem Ida Überschwemmungen ausgelöst hat | Nachrichten aus den USA und Kanada

2 min read

Der Nordosten der Vereinigten Staaten sieht Überschwemmungen und Tornados von Tropensturm Ida mit unterbrochenen U-Bahn-Linien in New York City.

Die Gouverneurin von New York, Kathy Hochul, hat den Notstand ausgerufen, da die Überreste des Sturms Ida massive Überschwemmungen in New York City und im Nordosten der USA verursacht haben.

„Ich erkläre den Ausnahmezustand, um den vom Sturm von heute Nacht betroffenen New Yorkern zu helfen“, twitterte Hochul am Donnerstag, nachdem Ida, der am Sonntag wie ein Hurrikan der Kategorie 4 den Süden der USA traf, Tornados und Überschwemmungen auf seinem Weg nach Norden verursachte.

Fast alle U-Bahn-Linien von New York City wurden Mittwochnacht ausgesetzt, da der National Weather Service mindestens fünf Sturzflut-Notfälle ausgab, die sich von West Philadelphia bis Nord New Jersey erstreckten.

In der Nacht rief auch der Gouverneur von New Jersey, Phil Murphy, als Reaktion auf Ida den Ausnahmezustand aus.

Schäden durch Sturm Ida verblüfften Beamte am Mittwoch, drei Tage nachdem der mächtige Hurrikan Süd-Louisiana getroffen hatte, als Aufklärungsflüge ganze Gemeinden enthüllten, die von Winden und Überschwemmungen verwüstet wurden.

Zerstörte Häuser

Sturmgeplagte Tornados haben Teile von Pennsylvania und New Jersey verwüstet, Bilder wurden in sozialen Medien gezeigt. Mindestens neun Häuser wurden in Mullica Hill, New Jersey, zerstört, berichtete der Philadelphia-Fernsehsender NBC10.

Der Flughafen Newark Liberty in New Jersey teilte auf Twitter mit, dass es „schwere Überschwemmungen“ gebe. Es sagte, es habe seinen „eingeschränkten Flugbetrieb“ gegen Mitternacht wieder aufgenommen, nachdem alle Flugaktivitäten am Mittwochabend eingestellt worden waren.

Auch in New York City gab es Überschwemmungen, mit Bildern in den sozialen Medien, die Wasser aus U-Bahn-Plattformen und Zügen zeigen.

Siehe auch  USA: Präsident nicht im Amt? Demokraten mit der Rechnung

Der U-Bahn-Service sei aufgrund der Überschwemmungen “extrem eingeschränkt”, teilte die Metropolitan Transit Authority mit.

Der New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio forderte die Menschen auf, nicht auszugehen.

„Bitte bleiben Sie heute Nacht von den Straßen fern und lassen Sie unsere Ersthelfer und Rettungsdienste ihre Arbeit machen. Wenn Sie planen, auszugehen, tun Sie es nicht. Finger weg von U-Bahnen. Bleib weg von der Straße. Fahren Sie nicht in diesen schweren Gewässern. Bleiben Sie drinnen“, sagte er auf Twitter.

Regen vom Hurrikan Ida überschwemmt am 1. September 2021 den Keller eines Fast-Food-Restaurants im New Yorker Stadtteil Bronx. [AFP]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.