Neue Koronastudie wird beweisen: Covid-19 bewirkt, dass sich das Immunsystem gegen seinen eigenen Körper wendet

  • vonJuliane Gutmann

    Herunterfahren

Warum müssen manche Menschen wegen einer Coronavirus-Infektion ins Krankenhaus und warum manifestiert sich dies als milde Erkältung für andere? Forscher finden eine mögliche Antwort.

  • Im Herbst 2020 werden in vielen Ländern wieder vermehrt Covid-19-Fälle auftreten. Bedenken: Einige Patienten wurden mit Coronavirus infiziert schwere Symptome * Ergebnis.
  • Aber für viele ist die Krankheit relativ mild. Nach einigen Tagen grippeähnlichen Symptomen berichten viele Patienten von einer Besserung.
  • Aber wie kommt es, dass Covid-19 für manche Menschen harmlos ist und andere beatmet werden müssen?? Eine neue Studie ging dieser Frage auf den Grund.

Wenn das Coronavirus in den Körper eindringt, löst der Körper eine Immunantwort aus, die zur Produktion von Antikörpern führt. Im Idealfall werden die Viren innerhalb kurzer Zeit unschädlich gemacht. Dies gelingt aber nicht immer. Bei schweren Covid-19-Kursen beobachteten die Ärzte sogenannte sogenannte Zytokinstürme *: eine gefährliche Überreaktion der Abwehrkräfte des Körpers. Auch sogenannte autoreaktive Antikörper machen Ärzten Sorgen, weil sie auf das körpereigene Gewebe abzielen. In früheren Studien wurden solche schädlichen Proteine ​​in Blutgerinnseln in schweren Covid-19-Fällen auf der Intensivstation gefunden. Matthew Woodruff, außerordentlicher Professor am Center for Human Immunology der Emory University in den USA, untersuchte nicht nur die Entwicklung von Covid-19-Antikörpern genauer, sondern untersuchte auch die Rolle von Antikörpern gegen gesundes, endogenes Gewebe.

Die Forscher entdeckten solche Autoantikörper auch bei schwerkranken Covid 19-Patienten, was die Frage aufwirft: Könnte a Autoimmunreaktion – Wie fängt es mit Autoimmunerkrankungen wie Multipler Sklerose an – ist die Ursache für schwere koronare Herzerkrankungen?

READ  Heute kann man es mit bloßem Auge sehen

auch lesen: Dies geschieht mit einer Coronavirus-Infektion im Körper.

Autoimmunreaktion, die eine schwere koronare Herzkrankheit auslöst?

Aus ihrer kürzlich veröffentlichten Studie Woodruff und sein Team kommen zu dem Schluss: Schwerwiegende Covid-19-Infektionen sind mit der Produktion von Autoantikörpern verbunden. Für ihre Studie analysierten die Forscher Daten von 52 Covid-19-Patienten, die auf der Intensivstation behandelt werden sollten, wo keiner der Patienten an einer Autoimmunerkrankung litt oder hatte. Dennoch wurde mehr als die Hälfte der 52 Patienten positiv auf Autoantikörper getestet. Bei Patienten mit den höchsten Konzentrationen an c-reaktivem Protein im Blut (einem Entzündungsmarker) zeigten mehr als zwei Drittel Hinweise darauf, dass ihr Immunsystem Antikörper produzierte, die ihr eigenes Gewebe angreifen. wie vom Sciencealert.com-Portal gemeldet. “Es ist wichtig, dass wir glauben, dass die hier identifizierten autoreaktiven Reaktionen spezifisch für die Sars-CoV-2-Infektion sind”, wurde Woodruff von Sciencealert.com zitiert. Forscher können jedoch aus ihrer Studie nicht ableiten, inwieweit Autoantikörper tatsächlich die Schwere der Symptome beeinflussen. Es kann sein, dass eine schwere Viruserkrankung im Allgemeinen zur Produktion von Autoantikörpern führt, ohne dass dies Konsequenzen hat. Daher sollten weitere Studien durchgeführt werden, um festzustellen, ob die Behandlung der schwersten Covid-19-Verläufe mit Dexamethason (einem Immunsuppressivum zur Unterdrückung von Autoimmunerkrankungen) wirksam sein kann.. (jg) * *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Editor-Netzwerks.

Stimmen Sie über das Thema ab

Weiter lesen: Eine frühere Krankheit könnte Sie immun gegen Covid-19 machen – was steckt hinter der Kreuzimmunität?

Diese Viren und Bakterien machen uns krank

Diese Viren und Bakterien machen uns krank

Box Bild: © Marijan Murat / dpa

Written By
More from Lorenz Jung

Jetzt endlich! Bachelorette Melissa raucht den ersten Kandidaten

Melissa (25) wird es endlich wissen! Eksen Ich liebe die Insel-Beauty läuft...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.