Oktober 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Neue Erkenntnisse über schwere Covid-Sequenzen – Koronarblutgerinnsel – Antikörper sind schuld! Berater

2 min read

Neue Erkenntnisse zu SARS-CoV-2: Nicht das Virus selbst, sondern die Antikörper, die der Körper im Falle einer Koronainfektion produziert, sind für schwerwiegende Covid-19-Kurse verantwortlich!

Forscher der University of Michigan haben nun herausgefunden, dass dies eine Autoimmunreaktion der körpereigenen Abwehrkräfte ist, bei der spezielle Antikörper gebildet werden. Diese wiederum greifen Ihr eigenes System an, genauer gesagt die weißen Blutkörperchen.

“Bei Patienten mit Covid-19 sehen wir einen unerbittlichen, sich selbst verschlimmernden Teufelskreis aus Entzündungen und Blutgerinnung im ganzen Körper”, erklärt der Wissenschaftler Yogendra Kanthi. Um herauszufinden, ob die starke Tendenz zur Thrombose auf einen ähnlichen Effekt wie eine Autoimmunerkrankung zurückzuführen ist, untersuchten die Forscher das Blut von 172 Koronapatienten mit schwerer Erkrankung.

Beim Antiphospholipid-Syndrom bildet der Körper Antikörper gegen die Bestandteile des Blutes. Die Forscher suchten in den analysierten Blutproben nach diesen typischen Antikörpern.

Etwa die Hälfte der Covid-19-Patienten hatte mindestens einen dieser Autoantikörper. Ein Viertel der Patienten zeigte zwei oder mehr Antikörper. Besonders hervorzuheben ist: Je höher der Titer, desto schwerer ist die Schädigung von Organen wie Nieren und Lunge.

Die Forscher haben große Hoffnungen, dass ihre Ergebnisse bald bei der Behandlung von Covid-19 von großem Nutzen sein werden. Das Antiphospholipid-Syndrom wird unter anderem mit dem Wirkstoff Dipyridamol behandelt, und erste Tests zeigen, dass dies auch bei koronaren Herzerkrankungen wirksam sein kann.

Siehe auch  Die aktuellen Inzidenzwerte in allen Landkreisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.