Oktober 27, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Neue Coronavirus-Fälle in Südafrika erreichen Rekordhöhen

2 min read

Von ANDREW MELDRUM

JOHANNESBURG (AP) – Das Wiederaufleben von COVID-19 in Südafrika stellt eine Rekordzahl neuer täglicher Fälle auf, die sich in Johannesburg konzentrieren und von der Delta-Variante angetrieben werden, teilten Gesundheitsbehörden am Sonntag mit.

Am Samstag wurden mehr als 26.000 neue Fälle gemeldet, gegenüber 24.000 am Tag zuvor, was die meisten neuen Fälle in früheren Wellen übertrifft und viele Krankenhäuser schnell an ihre Kapazitätsgrenzen bringt. Mehr als 13.800 COVID-19-Patienten befinden sich derzeit in südafrikanischen Krankenhäusern, in denen einige Einrichtungen elektive Operationen absagen, um Betten und Gesundheitspersonal freizugeben.

Die offizielle Zahl der Todesopfer in Südafrika hat 63.000 überschritten, obwohl Statistiken über übermäßige Todesfälle darauf hindeuten, dass die tatsächliche Zahl der Todesfälle durch das Virus im Land 170.000 überschreiten könnte.

Die 2 Millionen Fälle in Südafrika machen nach Angaben der Afrikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten mehr als 30% der von den 54 afrikanischen Ländern gemeldeten Fälle aus.

Präsident Cyril Ramaphosa verschärfte letzte Woche die Beschränkungen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, darunter die Verlängerung einer nächtlichen Ausgangssperre, das Verbot des Verkaufs von Alkohol, die Schließung vieler Schulen und die Einstellung von Reisen zu Zielen und aus Gauteng, der bevölkerungsreichsten Provinz des Landes Dazu gehören Johannesburg und die Hauptstadt Pretoria. Gauteng macht mehr als 60 % der neuen Fälle aus, und die Behörden befürchten, dass bald weitere Provinzen und Städte folgen werden.

Nach einem schleppenden Start gewinnt Südafrikas Impfkampagne an Fahrt, bleibt aber immer noch weit hinter den Industrieländern zurück. Bis heute wurde von den 60 Millionen Südafrikanern mindestens ein Pfizer- oder Johnson & Johnson-Impfstoff verabreicht. Die Impfkampagne startete mit Gesundheitspersonal, Menschen ab 60 Jahren und Lehrern. Montags kann die Polizei geschlagen werden und bald auch 50 und mehr.

Siehe auch  Erneuerbare Energien: Dhaka sucht Technologie und Investitionen durch globale Zusammenarbeit

Die Regulierungsbehörde für Gesundheitsprodukte des Landes hat am Samstag die Freigabe unter der Bedingung erteilt, dass sie die endgültigen Ergebnisse der laufenden klinischen Studien vorlegt.

Auch Nachbarländer im südlichen Afrika, darunter Mosambik, Namibia, Sambia und Simbabwe, haben mit einer Infektionswelle zu kämpfen.

___

Verfolgen Sie alle Geschichten von AP über die Coronavirus-Pandemie auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.