Juni 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Namibia: Afrikanische Minister bestätigen UNWTO-Präsenz

3 min read

Als Namibia seine Bereitschaft erklärt hat, die Brand Africa-Konferenz der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) auszurichten, haben rund acht afrikanische Minister ihre Teilnahme an der globalen Veranstaltung zugesagt.

Die bestätigten Minister stammen aus Kap Verde, Marokko, der Elfenbeinküste, Südafrika, dem Tschad, Ghana und Nigeria. Diese Informationen wurden vom CEO des Namibia Tourism Board (NTB), Digu // Noabeb, während eines Mediengesprächs am Wochenende über die Bereitschaft Namibias, die Veranstaltung auszurichten, bestätigt, um Wege zu finden, den Tourismussektor inmitten der Pandemie schnell wiederzubeleben.

Die UNWTO Brand Africa Konferenz findet vom 14. bis 16. Juni 2021 in Namibia statt. // Noabeb betonte die Notwendigkeit, die neuen Beschränkungen für öffentliche Versammlungen von 50 Personen einzuhalten.

„Wir haben am 28. Mai ein überwältigendes Interesse von rund 146 Delegierten erhalten, eine Herausforderung, die wir angesichts der neuen Covid-19-Vorschriften für öffentliche Versammlungen bewältigen müssen“, sagte er.

Das Konferenzprogramm umfasst Präsentationen, interaktive Diskussionsrunden sowie

als Fachbesuche, die vom NTB als Gastgeber der Veranstaltung organisiert werden.

Die Hauptziele der Konferenz bestehen darin, den Tourismus als Querschnittssektor mit hohem Einfluss auf das nationale und regionale Branding zu nutzen, um das Image afrikanischer Reiseziele als Eckpfeiler des Gesamtimages Afrikas zu verbessern.

Es zielt auch darauf ab, den öffentlichen und privaten Sektor sowie lokale Gemeinschaften und die Diaspora in die Verbreitung positiver Geschichten und Erfahrungen über Afrika einzubeziehen und Synergien zwischen den Ländern zu entwickeln, um die Positionierung des Kontinents weiter zu stärken.