Oktober 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Nachrichten der Europäischen Union: Deutsche Tränen über Brexit-Provokation in Großbritannien | Welt | Nachrichten

2 min read

In der Indopazifik-Region, Australien, Großbritannien und den USA

Die Ankündigung des Deals hat Frankreich verärgert, was zur Kündigung des eigenen Deals mit Australien im Wert von 27 Milliarden Euro (31,5 Millionen Euro) geführt hat.

Der französische Außenminister Jean-Yves Le Drian bezeichnete es als “stechend in den Rücken” und deutete darauf hin, dass es einem “inakzeptablen Verhalten zwischen Verbündeten und Partnern” gleichkommt.

Das Treffen der Außenminister der USA, Frankreichs, Großbritanniens und Deutschlands sollte am 20./24. September in der UN-Vollversammlung stattfinden.

Herr Mass sagte: “Es gibt Ressentiments auf französischer Seite, und das kann ich sehr gut verstehen.”

Er fügte hinzu: “Bevor Sie in einem solchen Format sitzen können, müssen einige Dinge geklärt werden.”

Frankreich hat angekündigt, dass es versuchen wird, ein bevorstehendes Handelsabkommen zwischen der EU und Australien zu blockieren, das der EU 35 Milliarden Dollar an verlorenen Einnahmen zurückgeben könnte.

Deutschland begann den Einfluss der französischen Wut auf den Vertrag zu spüren.

Herr Mass verurteilte den Deal und sagte: „Es ist sehr klar, dass er die Sache im ersten Fall nie geschrieben hat, dies ist eine klare Operation vom Typ einer Diplommühle.

„Nicht nur für Frankreich ist es ernst“, sondern auch für die EU-Mitgliedsstaaten.

Beamte des US-Außenministeriums haben versucht, die Schuld auf die Australier abzuwälzen.

“Sie [the Australians] Sie sagten uns, sie würden auf den Deal mit den Franzosen achten“, sagte ein Beamter der New York Times.

Aus britischer Sicht wird der Deal trotz des Brandings der Briten als Juniorpartner durch die Franzosen als großer Erfolg gewertet.

Da die Franzosen und andere EU-Mitglieder an dem Vertrag beteiligt sind, besteht kein Zweifel, dass es in den nächsten Tagen in New York zu weiteren Spannungen kommen wird, bis eine diplomatische Resolution vorgelegt wird.

Siehe auch  Die Niederlande und Deutschland verweigern britischen Staatsbürgern die Einreise für nicht wesentliche Reisen Weltnachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.