Oktober 17, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Myanmar protestiert eine Woche nach dem Putsch

3 min read

YANGON: Gegner des Staatsstreichs in Myanmar forderten am Montag (8. Februar) weitere Proteste und Arbeitsunterbrechungen, nachdem sich Zehntausende vor einer Woche den Wochenendprotesten gegen die Deportation und Inhaftierung des gewählten Führers Aung San Suu Kyi angeschlossen hatten.

Die Proteste, die das Land am Sonntag erfassten, waren die größten seit der Safranrevolution 2007 unter Führung buddhistischer Mönche, die dazu beitrug, demokratische Reformen voranzutreiben, die durch den Putsch vom 1. Februar aufgehoben wurden.

“Demonstranten aus ganz Yangon, bitte kommen Sie friedlich heraus und treten Sie der Volksversammlung bei”, sagte der Aktivist Ei Thinzar Maung auf Facebook und nutzte VPN-Netzwerke, um Demonstranten zu sammeln, trotz eines militärischen Versuchs, das soziale Netzwerk zu verbieten.

READ: Timeline: Die Woche seit Myanmars Militärputsch

LESEN: Der Internetzugang wurde in Myanmar teilweise wiederhergestellt, da die Proteste gegen den Militärputsch zunehmen

Ort und Zeit werden später bekannt gegeben, sagte der ehemalige Studentenführer, der sich als eines der Gesichter der neuen Protestbewegung etabliert hat.

Die Kundgebungen verliefen bislang friedlich, im Gegensatz zu blutigen Razzien bei früheren Protesten in den Jahren 1988 und 2007. Am späten Sonntag fuhr ein Konvoi von Militärlastwagen durch Yangon, was die Angst vor Veränderungen weckte.

Reuters war nicht in der Lage, das Militär zu kontaktieren, um sich zu den Protesten zu äußern, und das staatliche Fernsehen erwähnte sie nicht.

RUFT FÜR ARBEITSUNTERBRECHUNGEN

Die Regierung hob am Wochenende einen Internet-Verbotstag auf, der in einem Land, das befürchtet, dass es vor Beginn des Übergangs zur Armut zu Isolation und noch größerer Armut zurückkehren wird, noch mehr Ärger auslöste. Demokratie im Jahr 2011.

Siehe auch  Australien: Vier Menschen starben bei einem Unfall auf der Pfeife - eine Million Geldstrafe

Die Aktivisten Maung Saungkha und Thet Swe Win gaben auf ihren Facebook-Seiten bekannt, dass die Polizei sie von zu Hause abgeholt hatte, aber sie waren nicht da und noch frei.

Zusätzlich zu den Straßenprotesten begann eine Kampagne des zivilen Ungehorsams, zunächst mit Ärzten und einigen Lehrern und anderen Beamten.

“Wir bitten Regierungsmitarbeiter aus allen Abteilungen, ab Montag nicht zur Arbeit zu kommen”, sagte der Aktivist Min Ko Naing, ein Veteran der Proteste von 1988, die Aung San Suu Kyi in den Vordergrund stellten.

Sie gewann 1991 den Friedensnobelpreis für ihre Kampagne für Demokratie und verbrachte fast 15 Jahre unter Hausarrest, während sie jahrzehntelang darum kämpfte, fast ein halbes Jahrhundert Militärherrschaft zu beenden.

Der 75-jährige Aung San Suu Kyi wurde ohne Kontakt zur Außenwelt festgehalten, seit Armeechef Min Aung Hlaing in den frühen Morgenstunden des 1. Februar die Macht übernahm.

Suu Kyi wird beschuldigt, sechs Walkie-Talkies illegal importiert zu haben, und wird bis zum 15. Februar von der Polizei zur Untersuchung festgehalten. Ihr Anwalt sagte, er dürfe sie nicht sehen.

LESEN: Gesunde Aung San Suu Kyi unter Hausarrest, sagt NLD, als Lehrer sich dem zivilen Ungehorsam anschließen

LESEN: UN-Sicherheitsrat fordert Freilassung von Aung San Suu Kyi aus Myanmar

Der Putsch wurde international verurteilt. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen forderte letzte Woche die Freilassung von Aung San Suu Kyi und anderen Inhaftierten, und die Vereinigten Staaten erwägen gezielte Sanktionen.

“Die Demonstranten in Myanmar inspirieren die Welt weiterhin, während sich die Aktionen im ganzen Land ausbreiten”, sagte Thomas Andrews, UN-Sonderberichterstatter für Myanmar, auf Twitter.

Siehe auch  Sambia: Neuer Präsident entlässt Armee- und Polizeichefs

“Myanmar setzt sich dafür ein, alle Inhaftierten zu befreien und die Militärdiktatur ein für alle Mal abzulehnen. Wir sind bei Ihnen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.