Oktober 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Motsi Mabuse verrät ihre Gedanken zum Strictly-Promi-Line-up

2 min read

Strictly Come Dancing-Juror Motsi Mabuse sagte, dass er in der Jury die Möglichkeit habe, “neue Persönlichkeiten” zu erleben, und dass es in diesem Jahr nach einer “großen Besetzung” klang.

Die in Südafrika lebende Tänzerin wurde 2019 in die Jury der Tanzperformance aufgenommen und ersetzt Dame Darcey Bussell.

Die neue Serie des BBC-Programms startete am vergangenen Samstag mit den 15 berühmten Kandidaten und ihren professionellen Partnern.

Der Start wurde nach Angaben des Publikums über Nacht von durchschnittlich sieben Millionen Zuschauern verfolgt, ein Rückgang der Zuschauerzahlen gegenüber der Eröffnung im Jahr 2020, die von durchschnittlich 8,6 Millionen gesehen wurde.

Auf die Frage, was sie von den diesjährigen Konkurrenten halte, sagte die 40-jährige Mabuse: „Ich kannte Adam Peaty, weil ich seine Leistung bei den Olympischen Spielen liebte.

„Ich kenne Judi Love auch, weil ich ein großer Fan bin.

„Für mich ist es bei dieser Show immer sehr spannend, weil ich als Mensch aus Deutschland immer wieder neue Persönlichkeiten entdecke.

“Sie sind dieses Jahr einfach eine großartige Besetzung.”

In der Jury sitzt Mabuse neben dem langjährigen Richter Craig Revel Horwood, Shirley Ballas und dem ehemaligen professionellen Partner Anton Du Beke.

Du Beke ersetzt in dieser Serie Bruno Tonioli, der aufgrund der pandemiebedingten Reiseunsicherheiten nicht teilnehmen konnte, da er in den USA lebt und gleichzeitig Juror der amerikanischen Serie Dancing With The Stars ist.

Bei der Diskussion über den Neuzugang des Panels fügte Mabuse hinzu: “Ich denke, er wird so viel zum Panel beitragen, weil jeder weiß, dass er nur ein großer Teil der Geschichte der Show ist und er nur das Sahnehäubchen auf dem Kuchen sein wird.”

Siehe auch  Joko und Klaas: Nach dem Moria-Dokumentarfilm richtet sich U-Turn - Bizarre Pig Action an RTL

Ihre jüngere Schwester Oti ist professionelle Tänzerin in der Serie und hat die Serie zwei Jahre in Folge gewonnen.

Sie hofft, dieses Jahr zusammen mit dem Rugby-Spieler Ugo Monye einen Dreifachsieg zu erzielen.

Auf die Bedeutung von Unterhaltungsshows wie Strictly Since the Pandemic angesprochen, fügte Mabuse hinzu: „Ich denke, dass wir zwar lernen müssen, mit dem Virus zu leben, aber auch daran denken müssen, auf uns selbst aufzupassen und auf uns selbst aufzupassen. genieße die guten Zeiten. in unserem Leben, wenn wir können.

Strictly Come Dancing geht am Samstag um 19:00 Uhr auf BBC One und iPlayer weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.