Juni 18, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Merkels Abendmonate Cloud German Crisis Return: Eco Week

6 min read

(Bloomberg) – Melden Sie sich für den neuen Economy Daily Newsletter an, folgen Sie uns auf Economics und abonnieren Sie unseren Podcast.

Die deutsche Wirtschaft fließt für einen Moment, um die Koronavirus-Krise zu überwinden und die Ära von Bundeskanzlerin Angela Merkel zu beenden.

In nur vier Monaten am Mittwoch werden die Wähler eine neue Regierung wählen, die nach 16 Jahren an der Macht ein politisches Vakuum hinterlassen wird – mit der Erkenntnis, dass der Wachstumsmotor des Kontinents ein unvollendetes Geschäft ist.

Die Aufgabe liegt nun beim Nachfolger von Merkel, der sich der Herausforderung stellen muss, Europas größte Wirtschaft wieder aufzubauen und die Chancen der Welt nach der Krise zu nutzen.

Obwohl dies ein Anreiz für eine Pandemie sein kann, ist die Aufgabe immer noch nicht einfach.

Erstens sollte die Erholung des Landes noch vollständig erfasst werden. Die Daten dieser Woche zeigen das Ausmaß des wirtschaftlichen Schadens, der durch die Sperrungen Anfang dieses Jahres verursacht wurde. Zumindest am Dienstag dürfte das Geschäftsvertrauen über das Vorkrisenniveau steigen.

Die Form des nächsten Bündnisses wird bestimmen, wie schnell Deutschland seine reguläre wirtschaftliche Genauigkeit wieder aufnehmen kann. Ein schneller Rückzug der Unterstützung würde die Rendite beeinträchtigen, ein Risiko, das der Internationale Währungsfonds letzte Woche hervorgehoben hat.

Finanzministerin Olaf Scholes, Merkels sozialdemokratischer Regierungspartner, könnte ihre Ansichten am Dienstag in einem Gespräch mit Bloomberg teilen. Seine Partei schnitt aufgrund von Meinungsumfragen schlechter ab als erwartet, bei denen sie etwa ein Drittel der Stimmen erhielt.

In einer globalen Wirtschaft, die das größte Wachstum in lukrativeren Sektoren wie der Technologie erzielt, braucht die neue Regierung Vorstellungskraft und Motivation, um ein Wachstumsmodell zu überdenken, das sich in hochwertigen Bauwerken etabliert hat.

Das deutsche Geschäftsrückgrat hat ein großes Potenzial, wie die Biotech SE zeigt, der erste innovative Impfstoff, der für den Einsatz in der westlichen Welt zugelassen ist. Aber selbst mit solchen Gewinnern kann der Wettlauf um eine erfolgreiche Zukunft entmutigend sein.

READ  Corona: Söder-PK JETZT live - droht die harte Sperre beim FC Bayern? Verschärfte Maßnahmen angekündigt

Was Bloomberg Economics sagt:

Die iPhone-Umfrage in Deutschland wird weitere Hinweise auf die wirtschaftliche Entwicklung geben. Das wirtschaftliche Bild wurde gegen die Beschränkungen des öffentlichen Lebens abgewogen. Die Aussichten sind angesichts der starken Erholungserwartungen positiv, da die Beschränkungen nach dem Rückzug des Landes aus dem Impfprogramm gelockert werden. ”

– Für die vollständige Vorschau klicken Sie hier

An anderer Stelle hielten die Leiter der Group of Seven Finance ein virtuelles Treffen ab, und die Zentralbanken in Indonesien, Nigeria, Kenia und Neuseeland legten die Zinssätze fest.

Klicken Sie hier, um zu erfahren, was letzte Woche und unten über unseren bevorstehenden Rap zur Weltwirtschaft passiert ist.

UNS.

In den USA prognostizieren die April-Daten der Anleger zu persönlichen Ausgaben, dauerhaften Rohstoffbestellungen und Hausverkäufen zu Beginn des zweiten Quartals eine Erholung.

Mehrere politische Entscheidungsträger der Federal Reserve bereiten sich ebenfalls auf das Gespräch vor – darunter auch Vorstandsmitglied Lyle Brainard. Sie werden auf einer Kryptowährungskonferenz sprechen, die in den kommenden Tagen nach einer wilden Marktfahrt in den Vordergrund treten wird.

Weitere Informationen finden Sie in der vollständigen wöchentlichen Bloomberg Economics für die USA

Asien

Der Gouverneur der Bank of Japan, Haruhiko Kuroda, und das Vorstandsmitglied Hitoshi Suzuki werden am Montag und Mittwoch in Reden ihre neuesten Kommentare zur Erholung der Epidemie abgeben. Die VPI-Daten für Tokio werden diese Woche enden, da die japanischen Preise trotz steigender globaler Inflation weiter schwächer werden.

Die Bank Indonesia besucht am Dienstag ohne Änderung ihrer Währungsregelungen. Es wird erwartet, dass die neuseeländische Zentralbank die Zinssätze und QE-Anpassungen unverändert lässt. Gouverneur Adrian Orr besteht darauf, dass die Politik auch bei sich verbessernden wirtschaftlichen Aussichten langfristig ein Anreiz bleibt.

READ  Kovid-19: Italien und Tschechien streichen Deutschland von der Liste der Hochrisikogebiete

Zum ersten Mal seit zweieinhalb Jahren hat die südkoreanische Zentralbank die Preise um mehr als 2 Prozent erhöht. Die BOK wird ihre Prognosen aktualisieren und sich auf die Politik verlassen, um den Fortschritt der Wirtschaft weiterhin zu überwachen.

Die chinesische Zentralbank hat angekündigt, den Wechselkurs des Yuan nach den jüngsten Kommentaren von Beamten, die vorschlugen, dass die Währung aufgewertet und die Behörden sie regulieren dürfen, grundsätzlich stabil zu halten.

Weitere Informationen finden Sie in der Asia Week von Bloomberg Economics

Europa, Naher Osten und Afrika

Die wichtigsten Berichte ohne die deutschen Daten reichen vom wirtschaftlichen Vertrauen in die Eurozone bis zur endgültigen Messung des französischen Bruttoinlandsprodukts im ersten Quartal in weniger als einer Woche in vielen Teilen des Kontinents während der Ferien am Montag.

Auf dem Treffen am Dienstag werden eine Reihe von Zentralbankbeamten in Europa sprechen, darunter der Gouverneur der Ricksbank, Stefan Ingves, und der Chefökonom der Europäischen Zentralbank, Philip Lane. In der Zwischenzeit werden auch Silvana Tennairo und Gertzjan Vlige vom geldpolitischen Ausschuss der Bank of England sprechen.

Ungarn ließ die Zinssätze am Dienstag unverändert, bevor es als erste Zentralbank im nächsten Monat eine Geldpolitik einführte, um die Inflation im Osten der Europäischen Union zu senken. Am selben Tag diskutieren tschechische und slowakische Politiker über die Vor- und Nachteile der Einführung des Euro.

In Bezug auf Afrika zeigen die Daten vom Sonntag, dass das Wirtschaftswachstum Nigerias im ersten Quartal nach der Ölförderung nahe Null sein wird. Der Einkaufsmanagerindex hat sich in den letzten drei Monaten kaum verändert.

Am Dienstag gab die Zentralbank des Landes bekannt, dass die Leitzinsen unverändert bleiben werden, auch wenn die Inflation ihre Zielspanne verdoppelt und eine finanzielle Erholung anstrebt. In der Zwischenzeit werden voraussichtlich auch die Währungsbehörden in Kenia und Angola am Mittwoch und Freitag zu Fuß gehen.

READ  Die siebte Vorschau von .NET 5.0 konzentriert sich auf die Verbesserung der Leistung

Die Türkei meldet ausländische Touristenankünfte im April Die Hoffnungen auf eine Wiederbelebung des Tourismus im Sommer schwinden, was die dringend benötigte Fremdwährung einbringt und die Lira unterstützt, wenn die Bedenken hinsichtlich des Reservefonds der Zentralbank zunehmen.

Weitere Informationen finden Sie in der vollständigen Woche von Bloomberg Economics für EMEA

Lateinamerika

Wie in anderen Teilen der Welt bleibt die Inflation in Lateinamerika weit zurück. Suchen Sie nach einer wöchentlichen Lesung von Mexiko, um den Rückgang jedes Jahr zu zeigen, was einige Bedenken hinsichtlich der Straffung der Zentralbank hervorruft. Die stellvertretende Gouverneurin Irene Espinosa bestritt weitere Zugeständnisse. Bansico hatte der Föderation zuvor mitgeteilt, dass sie ihre Kernrate erhöhen werde.

In Brasilien stieg der Referenzinflationsindex in den Prognosen im letzten Monat auf 7 Prozent und lag damit deutlich über dem Ziel, gefolgt von Berichten über die allgemeine Inflation und die Großhandelspreise des Landes.

Am Mittwoch veröffentlichte Mexiko Output-Output-Daten für das erste Quartal. Das Protokoll der letzten Sitzung der Zentralbank sollte am Donnerstag veröffentlicht werden.

Die brasilianischen und mexikanischen Arbeitslosenzahlen haben sich nicht wesentlich verändert.

Am Freitag wird die kolumbianische Zentralbank ihren Leitzins auf einem Rekordtief von 1,75 Prozent halten. Da das Land im April eine Inflation von 1,95% druckte, weisen alle fünf großen Volkswirtschaften der Region jetzt inflationsbereinigte Zinssätze auf.

Weitere Informationen finden Sie in der vollständigen Woche von Bloomberg Economics für Lateinamerika

(Aktualisierungen bei der Abstimmung über Absatz 7. Frühere Ausgaben korrigierten Merkels offizielle Bürozeiten und den Zeitraum vor der deutschen Abstimmung.)

Weitere Geschichten wie diese sind verfügbar bloomberg.com

Abonniere jetzt Um mit der zuverlässigsten Wirtschaftsnachrichtenquelle voranzukommen.

© 2021 Bloomberg LP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.