Juni 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Merkel lehnt Johnson wegen Klimazahlungen ab – POLITICO

4 min read

Bundeskanzlerin Angela Merkel bestand am Donnerstag darauf, dass Deutschland seinen gerechten Beitrag dazu leistet, die großen Schwellenländer für die Einstellung des Kohleverbrauchs zu bezahlen, und wies die persönlichen Forderungen des britischen Premierministers Boris Johnson in Berlin zur Stärkung seiner Klimafinanzierungsbemühungen zurück.

Merkel sagte gegenüber dem Petersberg-Klimadialog – einem virtuellen Ministertreffen, das von Deutschland und Großbritannien gemeinsam veranstaltet wird -, dass die rund 4,3 Milliarden Euro, die jedes Jahr aus der deutschen Staatskasse kommen, um Entwicklungsländern bei der Bewältigung des Klimawandels und der Ökologisierung ihrer Volkswirtschaften zu helfen, ein fairer Beitrag sind . “”

Johnson hatte Merkel am Mittwoch angerufen, um sie zu bitten, Großbritannien bei der Festlegung eines neuen nationalen Ziels für Klimafinanzierungsbeiträge zu folgen. Deutschland gibt jedoch bereits mehr als das Vereinigte Königreich, das sich 2019 verpflichtet hat, seine Spenden für den Zeitraum 2020-2025 auf 11,6 Mrd. GBP zu verdoppeln, was weniger als der Hälfte des derzeitigen jährlichen öffentlichen Beitrags Deutschlands entspricht.

Geldtransfers werden vor der COP26-Klimakonferenz im November in Glasgow zu einem zentralen Thema für Großspender des wohlhabenden G7-Country-Clubs. Schwellenländer wie Indien, Brasilien, Indonesien und Pakistan weigern sich, ihre Emissionen zu senken, es sei denn, sie erhalten Unterstützung, um die Abholzung von Wäldern oder die Verbrennung fossiler Brennstoffe zu stoppen. Ärmere Länder könnten Glasgow “entgleisen”, wenn ihre Forderungen nach Unterstützung bei der Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels nicht erfüllt werden, sagte Nick Mabey, CEO des E3G Think Tanks.

“Wenn wir wollen, dass andere die schmutzige Technologie überwinden, die so viel für uns getan hat”, sagte Johnson auf dem Petersberg-Gipfel am Donnerstag, dann haben die reichen Länder “eine moralische und praktische Verpflichtung, ihnen dabei zu helfen.” Und das bedeutet, unser Geld dorthin zu bringen, wo unser Mund ist.

READ  Sonderbeauftragter der Vereinten Nationen für Libyen Ján Kubiš setzt seine Einführungsaufrufe mit libyschen Akteuren und hochrangigen Konsultationen mit regionalen und internationalen Interessengruppen - Libyen - fort

Johnson, der im Juni den G7-Gipfel in Cornwall ausrichtet, sagte, er werde “die Ohren meiner Führungskollegen für die Notwendigkeit, ihnen zu folgen”, bei der Verdoppelung der Klimafinanzierung Großbritanniens folgen.

UN-Chef António Guterres sagte, das Petersberg-Treffen der G7 sei “ein entscheidender Moment”. Die Länder sollten neue “substanzielle” Zusagen machen, sagte er, “für einige bedeutet dies, dass sie ihre letzten Klimaschutzzusagen mindestens verdoppeln”.

Im Jahr 2009 einigten sich die reichen Länder darauf, bis 2020 eine Klimafinanzierung von 100 Milliarden US-Dollar für Entwicklungsländer zu erreichen. Diese Marke scheint bei weitem verfehlt worden zu sein. Merkel sagte, sie stimme Johnson zu, dass die Verhandlungen über die Festlegung eines neuen globalen Finanzziels für die Zeit nach 2025 beschleunigt und auf der COP26 erörtert werden sollten.

Als Merkel sich der Finanzierung widersetzte, wiederholte sie die Ankündigung ihrer Regierung vom Mittwoch, dass Deutschland bis 2045 – fünf Jahre vor dem kollektiven Ziel der EU – die Netto-Nullemissionen erreichen und das Emissionsreduktionsziel für 2030 von 55% unter das Niveau von 1990 auf 65% erhöhen werde. Dieser Schritt erfolgte nach dem Gerichtsurteil von letzter Woche, dass die Regierung nicht genug unternimmt, um den Klimawandel zu bekämpfen.

“Das sind großartige Neuigkeiten für unseren Planeten”, sagte Johnson.

Merkels Weigerung, die 2015 von Deutschland eingegangenen finanziellen Verpflichtungen einzuhalten, enttäuschte die Verteidiger.

“Sie hat alles ruiniert”, sagte Jan Kowalzig von Oxfam und beschuldigte Bundesfinanzminister Olaf Scholz des Umzugs. “Dieser gescheiterte Akt der Rechenschaftspflicht ist entsetzlich”, sagte er und forderte Merkel auf, die Beiträge Deutschlands auf dem Treffen der G7-Staats- und Regierungschefs im Juni zu verdoppeln.

READ  Die deutsche Regierungspartei wählt Merkels Nachfolger - wer ist im Streit und was das für die EU-Führung bedeuten könnte

Aber das könnte für Merkel nicht möglich sein, sagte Mabey. Je näher Deutschland den Bundestagswahlen im September kommt, “es wird keine Legitimität geben und das deutsche Regierungssystem kann möglicherweise keine Entscheidungen über die Finanzierung künftiger Regierungen treffen.” Die Koalitionsgespräche könnten sich nach der Abstimmung im September hinziehen. “Im Wesentlichen ist dies die letzte Gelegenheit für Deutschland, sich zuverlässig vor Glasgow zu bewegen”, sagte er.

Auf die Frage der costaricanischen Umweltministerin Andrea Meza, ob es neue Mechanismen oder Innovationen gebe, die dazu beitragen könnten, dass Geld bedürftige Länder erreicht, sagte Merkel, sie sei “ein bisschen unfähig, sehr, sehr neue Ideen zu entwickeln”.

Doch einen Tag, nachdem die USA ihre Patente für ihre Coronavirus-Impfstoffe aufgegeben hatten, betonte Merkel, dass “die Technologien, die wir haben, allen Menschen auf der Welt zur Verfügung gestellt werden müssen”.

Dieser Artikel ist Teil von POLITICOPremium-Polizeidienst: Pro Energie und Klima. Ob Klimawandel, Emissionsziele, alternative Kraftstoffe und mehr – unsere Fachjournalisten halten Sie über die Themen auf dem Laufenden, die die energie- und klimapolitische Agenda bestimmen. Email [email protected] für eine kostenlose Testversion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.