September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Merkel besucht die Ukraine Wochen vor ihrem Ausscheiden aus dem Amt

2 min read

Der ukrainische Präsident hat angekündigt, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel Wochen vor ihrem Amtsantritt Kiew besuchen wird, eine wichtige Vermittlerin im Konflikt zwischen pro-russischen Separatisten und der Ukraine.

Berlin ist seit 2014 Kiews wichtigster Verbündeter, Moskau hat die Krim annektiert und prorussische Separatisten haben sich von der Ukraine abgespalten und mehr als 13.000 Menschen getötet.

Den Separatisten wird allgemein die politische und militärische Unterstützung Russlands zugeschrieben, und Moskau bestreitet die Behauptungen.

Deutschland, Frankreich, die Ukraine und Russland nennen es gemeinsam das Normandie-Format, eine Gruppe, die versucht, den Konflikt zu lösen.

“Am 22. August wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die Ukraine besuchen”, sagte der Sprecher des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenski, Sergej Nikiforow.

Er sagte, die Diskussionsthemen würden Sicherheit und bilaterale Beziehungen umfassen.

Ihr Besuch findet statt, als sich die Ukraine auf die Feier des 30. Jahrestages der Unabhängigkeitserklärung von der Sowjetunion am 24. August vorbereitet, einer Spaltung, die zum Zusammenbruch des kommunistischen Blocks führte.

Unabhängig davon sucht Kiew nach Möglichkeiten für mehrere europäische Staats- und Regierungschefs, am 23. August zu einem Gipfeltreffen auf die Krim zurückzukehren.

Merkel, die Ende dieses Jahres nach 16 Jahren im Amt scheidet, will ihren Verbündeten auch sagen, dass die Ukraine auch nach Fertigstellung der umstrittenen russischen Gaspipeline ein Transportmittel für Erdgas bleiben wird.

Die 10 Milliarden Euro (12 Milliarden US-Dollar) teure Nord Stream 2-Pipeline wird Russlands Gaslieferungen an Deutschland, Europas größte Volkswirtschaft, verdoppeln.

Berlin argumentiert, dass zusätzliche Gaslieferungen benötigt werden, da Kohle und Atomkraft ausfallen.

Das Projekt wurde von den Vereinigten Staaten und mehreren europäischen Ländern stark abgelehnt und argumentierte, dass es den geopolitischen Einfluss und die Energieabhängigkeit Russlands erhöhen würde.

Siehe auch  Wertvolle Hilfe für Risikogruppen - Franconian News

Die Pipeline umgeht die Gasinfrastruktur der Ukraine, entzieht dem Land die notwendigen Transitgebühren und befürchtet, dass Kiew einen wichtigen Test für die russische Aggression in der Region beseitigen wird.

(AFP)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.