Oktober 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Melbourne bereitet sich auf Anti-Lockdown-Proteste vor, da die täglichen Fälle ein Pandemiehoch erreichen

3 min read

SYDNEY (Reuters) – Die Polizei von Melbourne bereitete sich am Donnerstag auf einen vierten Tag der Anti-Lockdown-Proteste vor und ein Impfzentrum in der Stadt wurde geschlossen, nachdem Demonstranten angeblich Mitarbeiter missbraucht hatten, während COVID-19-Fälle im Bundesstaat Victoria einen Tagesrekord erreichten.

Hunderte von Demonstranten sind in der 5-Millionen-Stadt auf die Straße gegangen, seit die Behörden Anfang dieser Woche die zweiwöchige Schließung von Baustellen angeordnet und Impfstoffe für Bauarbeiter vorgeschrieben wurden, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Ein Impfzentrum im Rathaus von Melbourne sei bis Montag geschlossen, teilte der Co-Health-Betreiber am Donnerstag mit, nachdem mehrere seiner Mitarbeiter auf dem Weg zur Arbeit körperlich und verbal misshandelt worden waren.

“Warum würden Sie, wie mir gesagt wurde, missbrauchen, warum sollten Sie Leute anspucken wollen, die diese Art von Arbeit machen?”, sagte Premierminister Daniel Andrews auf einer Pressekonferenz in Melbourne, der Hauptstadt des Vereinigten Königreichs. “Es ist hässlich, es ist fehl am Platz.”

Die Polizei im Zentrum von Melbourne überprüfte die Gründe, warum sich die Menschen am Donnerstag draußen aufhielten, wie in den sozialen Medien gezeigt wurde, als die Behörden nach mehr als 200 Festnahmen am Mittwoch versuchten, einen weiteren Protest in Australiens zweitgrößter Stadt zu verhindern.

Die Polizei setzte am Mittwoch Paprikaspray und Gummigeschosse ein, um Demonstranten zu zerstreuen, die sich zu Ehren des Kriegsdienstes an einer Gedenkstätte versammelt hatten, und zog weit verbreitete Kritik auf sich, den Schrein als Sammelpunkt zu nutzen.

„Es hat die Australier entehrt, die das ultimative Opfer gebracht haben, und ich hoffe, dass sich alle, die sich an diesem beschämenden Verhalten beteiligt haben, schämen sollten“, sagte Premierminister Scott Morrison am Donnerstag gegenüber Reportern in Washington DC.

Siehe auch  WhatsApp: endlich da! Diese neue Funktion macht Messenger so viel mehr Spaß

Polizei- und Gewerkschaftsvertreter sagten, rechtsextreme und rechtsextreme Gruppen hätten sich den Protesten angeschlossen.

Während sich die Behörden auf weitere Proteste einstellen, hat Victoria 766 neue lokal erworbene Fälle gemeldet und damit den bisherigen Pandemie-Tagesrekord von 725 am 5. August 2020 und vier neuen Todesfällen übertroffen. Das benachbarte New South Wales meldete 1.063 Neuinfektionen gegenüber 1.035 am Tag zuvor und sechs neue Todesfälle.

Australien kämpft in seinen beiden größten Städten Sydney und Melbourne sowie in seiner Hauptstadt Canberra gegen eine dritte Infektionswelle durch einen Ausbruch der Delta-Variante und zwingt fast die Hälfte der 25 Millionen Menschen des Landes zu strengen Beschränkungen für den Aufenthalt zu Hause.

Die Behörden haben geschworen, die Sperrregeln zu lockern, sobald 70% der Erwachsenen vollständig geimpft sind, was nächsten Monat erwartet wird. In New South Wales sind etwa 55,5% der Personen ab 16 Jahren vollständig geimpft, in Victoria etwa 45%.

Die Gesamtzahl der Infektionen in Australien hat 92.000 überschritten, wobei seit Mitte Juni, als der erste Delta-Fall in Sydney entdeckt wurde, etwa 61.000 registriert wurden. Die Gesamtzahl der Todesfälle liegt bei etwas weniger als 1.200, ist aber immer noch niedriger als in vielen anderen vergleichbaren Ländern.

(Berichterstattung von Renju Jose; Redaktion von Richard Pullin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.