Mbappé läuft Ex-Club – Tuchel führt gegen Kovac!

Im Januar setzte sich der AS Monaco bei einem Unentschieden gegen die Millionen von Thomas Tuchel durch. Auch diesmal will Monegasque eine Überraschung schaffen – mit Hilfe des ehemaligen Bayern-Trainers Niko Kovac. Das Spiel im Ticker.

Im Juli übernahm Niko Kovac den französischen Erstligisten AS Monaco. In der Tabelle liegt der ehemalige Bayern-Trainer nach fünf Siegen auf dem sechsten Platz. Mit einem Sieg gegen die Spitzenreiter Paris Saint-Germain und Thomas Tuchel würde Monaco vorübergehend auf den zweiten Platz springen.

++ Monaco vs. Paris jetzt im Live-Ticker ++

60. Minute: Monaco ist hier definitiv im Spiel. Thomas Tuchel antwortet und bringt Superstar Neymar zu Angel di Maria, der eine gute Leistung erbracht hat.

Min.52, ‘Ziel des MONACO-Ziels. Jetzt macht der Deutsche seinen Hit. Fofana bekommt den Ball bis zu Volland im Strafraum durchgehalten, der kurz verzögerte und dann Navas lud. Monaco ist wieder im Spiel.

50. Minute: Kevin Volland mit der doppelten Chance, die Verbindung herzustellen. Erstens trifft der Ex-Nationalspieler nur das Netz des linken Flügels, leicht abgelenkt. In der folgenden Ecke traf Navas Vollands Kopf auf sensationelle Weise und verhinderte das Tor.

50. Minute: Kevin Volland mit der doppelten Chance, die Verbindung herzustellen. Erstens trifft der Ex-Nationalspieler nur das Netz des linken Flügels, leicht abgelenkt. In der folgenden Ecke traf Navas Vollands Kopf auf sensationelle Weise und verhinderte das Tor.

46. ​​Minute: Es geht weiter im Stade Louis II.

45. Minute: Pause in Monaco. Kovac-Elf haben Glück, dass sie nicht schon höher dahinter liegen. Der 6. in Liga 1 muss sich in der Pause etwas einfallen lassen, sonst kann Paris den Sieg nicht mehr erringen.

READ  FC Bayern: Kimmich und Hernández verletzt

42. Minute: Monaco muss darauf achten, dass sie hier nicht untergehen. Zuerst spart die Querlatte nach Keans Kopfball, aber ein paar Sekunden später schickt Diallo erneut Mbappé, der zum 3: 0 wechselt – alle denken. Der Video-Schiedsrichter intervenierte, der 21-Jährige stand im Abseits.

Min.35, Strafe für PARIS. Fofana kommt spät im Duell im 16-Meter-Raum gegen Rafinha an. Richter Clement Turpin hat keine andere Wahl, als auf den Punkt hinzuweisen. Mbappé tritt vor und schießt den Ball direkt in die Maske. 2: 0 nach Paris. Angel di Maria besitzt mindestens 50 Prozent des Tores. das ebnete den Weg für den Freistoß gegen Rafinha mit einem fantastischen Fersenkick.

33. Minute: Fast die Entschädigung für Monaco. Eine Rückkehr von Kurzawa mit einem Kopfball ist zu kurz, Monacos Geubbels springt dazwischen, bekommt aber den Ball nicht aufs Tor gedrückt.

Min.25, ZIEL FÜR PARIS! Und plötzlich klingelt es an der Tür. Di Maria schickt den blitzschnellen Mbappé auf eine Reise, die von Disasi wegläuft und den Ball in der oberen rechten Ecke über den Knick wirft. Führung durch Thomas Tuchel.

23. Minute: Der nächste Fernversuch, diesmal wieder auf der Seite von Monaco, der nichts bringt. Die Strafräume für beide Mannschaften sind bislang weitgehend begrenzt.

20 Minuten: Schlechte Kollision im Mittelfeld. Pareira fährt mit einem gestreckten Bein gegen Tchouameni im Duell fort – und sieht zu Recht die gelbe Karte.

19. Minute: Das Spiel ist immer noch sehr gemischt. Falsche Lüftergeräusche fallen von den Mikrofonen des Stadions. Eine bislang mäßig spektakuläre Veranstaltung hier in Monaco. Aber wir warten weiterhin geduldig …

READ  Max Kruse beleidigt die Polizei wegen Radarkameras: "Stark asozial"

17. Minute: Julian Draxler und Thilo Kehrer werden auf der Pariser Seite verletzt vermisst. Superstar Neymar sitzt nur auf der Bank.

12. Minute: Jetzt auch der erste Abschluss auf der Pariser Seite. Danilo Pareira nimmt das Herz aus 25 Metern Entfernung, aber sein Schuss geht weit. “Es liegt Schnee darauf”, würde man mit einer bekannten Fußballsimulation sagen.

10. Minute: Erste gefährliche Handlung. Ex-Leandkusen-Volland rennt aus 20 Metern Entfernung von der Mittelstellung zum Freistoß. PSG-Torhüter Navas kann den Ball leicht zur Seite retten.

3. Minute: Erster gefährlicher Akt aus Paris. Der Torhüter von Monaco, Mannone, macht einen schweren Fehler, aber Paris ‘Kean kann den Ball nicht unter Kontrolle bringen. Der Torhüter entschuldigt sich sofort bei seinen Teamkollegen.

1 Minute: Und der Ball rollt.

21:00 Uhr: In Monaco ist Kevin Volland, ein ehemaliger Bundesliga-Profi (Leverkusen, Hoffenheim), in der Startaufstellung. Für Paris spielte auch der ehemalige Dortmunder Abdou Diallo von Anfang an.

20:50: Es beginnt in Paris in zehn Minuten.

More from Barthold Baier

Champions League: Wendie Renard führt Olympique Lyon zum Finale in Wolfsburg

Olympischer Löwe Er hat einen Platz im Finale im französischen Duell Uefa...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.