September 22, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Mainz immer wieder: 1. Der FC Köln trifft auf die Gegner des Schicksals

3 min read


Köln –

3, 2, 1 – Sieg in Mainz!

Das ist das Motto des 1. FC Köln am Samstag (15.30 Uhr Himmel) im Auswärtsspiel mit seinen Nachbarn am Tisch. Nach dem Gefühl von Dortmund und dem respektablen Erfolg gegen “Die Wölfe” kann das Team von Markus Gisdol (51) das nächste Ausrufezeichen im Abstiegsspiel in Mainz setzen – und sogar die Führung am vorletzten Tisch auf fünf Punkte ausbauen. Oder der FC rutscht im Falle einer Niederlage in eine Abstiegszone zurück.

1. Der FC Köln hatte entscheidende Spiele gegen Mainz 05

Keller stürzt gegen Mainz! In letzter Zeit hat der FC immer entscheidende Momente gegen den FSV erlebt.

Am 33. Spieltag der Saison 2007/2008 empfing der FC Mainz zu seinem Spitzenspiel in der 2. Bundesliga. Dank der beiden Tore von Roda Antar gelang dem Team von Christoph Daum ein 2: 0-Sieg – und das auch der vierte Anstieg in der Geschichte des Vereins klar!

Nach eine Krise mit nur einem Sieg aus acht Spielen Die Abstiegsrunden rücken immer näher an die Saison 2015/16 heran, aber das Spiel in Mainz wird ein Wendepunkt sein. Danach verliert der FC keine Spiele mehr und hält die Klasse ohne Probleme.

FC ist 2016/17 erfolgreich Der größte Erfolg in der jüngsten Geschichte des Clubs – nach 25 Jahren wieder zum Europapokal zurückkehren. Dank des 2: 0-Erfolgs gegen Mainz (Jonas Hector und Yuya Osako) sprang Köln auf den fünften Platz. Müngersdorf außer Kontrolle!

Im Mai spielte der FC gegen Mainz das erste Spiel nach dem Neustart der Bundesliga. Nach einem 2: 0-Vorsprung ruinierte Gisdol-Elf das Spiel und musste sich schließlich mit einem 2: 2 zufrieden geben. Die schmerzhafte lange Serie ohne Sieg, die in Gladbach begann und bis zum Dortmunder Spiel vor zwei Wochen dauern sollte, hätte gegen 05er vorzeitig abgebrochen werden können.

Siehe auch  Deutschland beendet das lange Warten auf den Staffelsieg der Männer bei den IBU-Weltmeisterschaften in Nové Město

1. FC Köln in Mainz 05: Sechs-Punkte-Spiel oder ein Spiel wie jedes andere?

Jetzt liegt ein weiteres Spiel vor uns, zumindest für die Spieler. Während der eingewechselte Stürmer Ondrej Duda (26) das Duell zum “Sechs-Punkte-Spiel” erklärt, will Gisdol nichts davon wissen. “Wir sollten nicht in die Falle tappen, das Spiel anders anzugehen oder etwas Besonderes zu erwarten. Es ist ein Spiel wie jedes andere. Wenn wir über Druck sprechen, sehe ich in Mainz mehr Druck als hier “, sagte der FC-Trainer und wusste, dass die 05er noch keines ihrer fünf Heimspiele gewonnen haben.

„Wir sollten uns gut auf unsere Leistung und das konzentrieren, was wir abrufen möchten“, sagt Gisdol. Auch Horst Heldt (51) sieht das so. Der Sportdirektor des FC hofft, dass die schwarze Serie von Köln – der FC hat sieben der letzten neun Auswärtsspiele in Mainz verloren – am Samstag endgültig endet.

Siehe auch  Leroy Sane (FC Bayern): Rummenigge verrät in Sport1 eins zu zwei, was der FCB-Star ändern muss

“Sie müssen nicht viel über Ihren Gegner sagen. Sie haben bewiesen, dass sie Qualität haben und Spiele gewinnen können. Es ist ein hartes Auswärtsspiel für uns. Aber wir haben gezeigt, dass wir in der Lage sind zu punkten, und wir werden dies auch weiterhin tun “, sagte Heldt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.