Februar 25, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Magier feiern 100 Jahre, in denen Menschen halbiert wurden

2 min read

LONDON: Er kam, er sägte, er eroberte. Vor hundert Jahren, am Sonntag, stellte der Illusionist PT Selbit eine Frau in eine Kiste auf der Bühne des Londoner Finsbury Park Empire und sägte durch den Wald, wodurch ein magischer Klassiker entstand.

Jetzt, 100 Jahre später, treffen sich an diesem Wochenende Zauberer aus aller Welt online, um das 100-jährige Bestehen dieser historischen Aufführung zu feiern.

“Es nahm ab und wurde meiner Meinung nach die einflussreichste und berühmteste Illusion, die es je gegeben hat”, sagte der Magier und Historiker Mike Caveney, der ein Buch über die Illusion schreibt.

Ein Zauberer tritt mit einem Model auf, das während der Pariser Modewoche am 3. März 2011 eine Kreation des indischen Designers Manish Arora als Teil seiner Damen-Konfektionskollektion Herbst-Winter 2011/2012 präsentiert. Foto: Reuters / Datei

„Der Zauberer hat diesen Trick nicht an einem leblosen Objekt gemacht. Er tat es einem Menschen an, was ihn auf eine ganz neue Ebene brachte.

In der Originalversion ging die Säge durch, die Schachtel wurde geöffnet und die Person kam unversehrt heraus.

Im Laufe der Jahre haben Zauberer Verfeinerungen entwickelt, bei denen die beiden Hälften getrennt waren. Der berühmte Magier David Copperfield erfand seine eigene Version von “The Death Saw”, in der er an einer Plattform festgeschnallt war, als ihn ein riesiges rotierendes Blatt in zwei Hälften schnitt.

Manchmal wurde er verletzt, sagte Copperfield in einem Interview, das für das Online-Event am Sonntag gedreht wurde.

“Ich wurde ein paar Mal von der Klinge geschnitten, weil die Klinge etwas abgenutzt war. Sie wissen, dass die Szenen in jedem Theater, das Sie haben, anders sind”, sagte Copperfield.

Die in London ansässige Magic Circle-Organisation wird die Feierlichkeiten mit einer Veranstaltung ausrichten, die am Sonntag ab 18:00 Uhr GMT live auf Facebook übertragen wird.

Zu den Gästen gehört Debbie McGee, die Frau des verstorbenen britischen Fernsehmagiers Paul Daniels, die beschreibt, wie oft sie den Eingriff überlebt hat.

READ  Helene Fischer singt im Fernsehen - Plötzlich wird Günther Jauch ernst und erklärt, was außerhalb der Kamera passiert ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.