Oktober 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Live-Wahlen in den USA 2020: First Lady Melania Trump meldet sich zu Wort

7 min read

Wahlen in den Vereinigten Staaten 2020
First Lady Melania Trump spricht – Ex-Präsident Bush gratuliert Biden zu seinem Sieg

Sehen Sie sich das Video an: Lady Gaga, J. Lo und Co. – Prominente feiern Bidens Sieg mit “Headbangen” und Freudentränen.

Mehr

Joe Biden gewinnt die US-Präsidentschaftswahlen. Und zum ersten Mal ist Kamala Harris eine Frau, die ins Weiße Haus zieht – als Herrscherin, nicht als Ehefrau. Biden verspricht seinem Land “Heilung”. Entwicklungen für die US-Wahlen 2020 in hart-Liveblog.

Die Vereinigten Staaten haben ihren neuen Präsidenten gewählt. Laut US-Sendern, die traditionell das Ergebnis bekannt geben, haben Joe Biden und Pennsylvania mindestens 273 Wähler, und er hat auch den Bundesstaat Nevada gewonnen. Ein Kandidat braucht 270, um eine Wahl zu gewinnen. Der 77-Jährige wird der 46. Präsident in der Geschichte der USA sein – und auch der älteste in der Geschichte des Landes. Historisch gesehen die Wahl von Kamala Harris zur Vizepräsidentin – sie ist die erste Frau in dieser Position.

+++ Verfolgen Sie die Ereignisse des aufregenden Countdowns im Star Life Blog +++

Lesen Sie hier, wie sich die Situation in den USA nach den Wahlen entwickelt hat

Wenn Sie diesen Artikel auf einem mobilen Gerät lesen und Probleme beim Anzeigen haben, Klicke hier

US-Wahl 2020 – der strenge Live-Blog

  • Liebe Leser: Heute verabschieden wir uns an dieser Stelle. Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten Neuigkeiten von heute:

    – Medien: Trump-Berater Jared Kushner fordert offenbar die Anerkennung der Wahlniederlage (Blogbeitrag ab 14:09 Uhr)

    – Biden und Harris formulieren vier Hauptprioritäten (14:48)

    – First Lady Melania Trump spricht (20:04 Uhr)

    – Der frühere US-Präsident George W. Bush gratuliert Biden zu seinem Wahlsieg (19:14).

    – Erste Personalentscheidungen aus Biden werden bekannt (19:00)

  • Florian Schillat

    US-Präsident Donald Trump Nach der Niederlage ist das in den USA seit dem 19. Jahrhundert etablierte System vorbei beschwert sich darüber, dass große Medienhäuser einen Wahlsieger erklären. “Seit wann entscheiden die Lamestream-Medien, wer unser nächster Präsident sein wird?” schrieb Trump auf Twitter. “Wir haben alle in den letzten zwei Wochen viel gelernt.” “Lamestream Media” ist ein künstlerischer Ausdruck von Trump, der darauf abzielt, die von ihm kritisierten Mainstream-Medien und “lame” (lame) zusammenzubringen.

    In den Vereinigten Staaten ist es üblich, dass Präsidentschaftswahlen auf der Grundlage von Prognosen großer Medienhäuser entschieden werden. Die amerikanische Nachrichtenagentur AP hat eine herausragende Position: Das Unternehmen setzt viele Ressourcen in die Auswahl ein und wird für seine Unabhängigkeit und Genauigkeit geschätzt. Nach eigenen Angaben meldet die AP seit 1848 den Gewinner der US-Präsidentschaftswahlen.

  • Florian Schillat

    Der gewählte US-Vizepräsident Kamala Harris erinnerte die Amerikaner daran, dass die Koronapandemie noch nicht vorbei ist. “Covid-19 ist immer noch hier. Tragen Sie weiterhin eine Maske und halten Sie Abstand.”, Harris schrieb auf Twitter. Harris hat seine Warnung möglicherweise angesichts der freudigen Feierlichkeiten auf den Straßen vieler Städte in den Vereinigten Staaten nach dem historischen Wahlsieg von Joe Biden über den derzeitigen Präsidenten Donald Trump herausgegeben.

  • Florian Schillat

    Am Tag nach seinem Wahlsieg in den USA Joe Biden in der Nähe seines Hauses in Wilmington auf Gottesdienst und Gräber von Familienmitgliedern besucht. Der Sohn der Stadt, Beau, die erste Frau Neilia und die Tochter Naomi sind auf dem Greenville Cemetery begraben. Beau starb 2015 an den Folgen eines Gehirntumors. Neilia und Naomi Biden kamen 1972 bei einem Autounfall ums Leben. Der 77-jährige Biden war damals 30 Jahre alt.

  • Florian Schillat

    First Lady Melania Trump, die Frau des derzeitigen US-Präsidenten Donald Trump, hat zum ersten Mal seit Joe Bidens Sieg bei den Präsidentschaftswahlen gesprochen. “Amerikanische Bürger verdienen faire Wahlen”, sie teilte auf Twitter. “Jede legale – nicht illegale – Abstimmung muss gezählt werden. Wir müssen unsere Demokratie mit absoluter Transparenz schützen.” Mit seinem Kommentar will First Lady offenbar die gleiche Linie wie Präsident Trump erreichen: Er stellt seit mehreren Tagen die Legitimität der Wahlen in Frage. Wie ein Gebetsrad wiederholt er, dass ihn nur Wahlbetrug des Sieges beraubt hat, den er verdient. Er liefert keine Beweise für seine Behauptungen.

  • Florian Schillat

    Das ehemaliger US-Präsident George W. Bush hat dem Demokraten Joe Biden zum Gewinn der US-Präsidentschaftswahlen gratuliert. Er hat es geschafft “Gewählter Präsident” Biden und sprach mit der gewählten Vizepräsidentin Kamala Harris, kündigte den letzten überlebenden republikanischen Ex-Präsidenten an. “Obwohl wir politische Differenzen haben, weiß ich, dass Joe Biden ein guter Mann ist.” Bush gratulierte auch dem besiegten Amtsinhaber Donald Trump und seinen Anhängern zu ihrer Kampagne. “Er hat die Stimmen von mehr als 70 Millionen Amerikanern gewonnen – eine einzigartige politische Leistung.”

    Bush wies darauf hin, dass Trump das Recht hat, eine Zählung zu verlangen und eine Klage zu erheben. Der Ex-Präsident schrieb aber auch: “Das amerikanische Volk kann darauf vertrauen, dass diese Wahl grundsätzlich fair war, dass ihre Integrität erhalten bleibt und dass ihr Ergebnis klar sein wird.” Trump sieht sich bei den Wahlen am Dienstag um seinen Sieg betrogen. Für diese Anschuldigungen hat er jedoch keine Beweise vorgelegt.

    Entferne Bild

  • Florian Schillat

    Nach seinem Sieg bei den US-Wahlen sind sie Erste Mitarbeiterentscheidungen von Joe Biden wurden bekannt. Bidens Sprecherin Kate Bedingfield sagte gegenüber NBC News, dass der Expertenrat zur Eindämmung der Koronapandemie eine doppelte Führung haben sollte. Es muss bestehen aus Vivek Murthy, der zwischen 2014 und 2017 zum Chief Health Officer der US-Regierung und von Barack Obama zum ehemaligen Leiter der US-amerikanischen FDA ernannt wurde, David Kessler. Beide beraten Bidens Team seit März bei der Pandemie, sagte Bedingfield. In seiner Siegesrede am Samstag kündigte Biden an, dass er am Montag seine Corona-Arbeitsgruppe vorstellen werde

  • Florian Schillat

    Joe Bidens Sieg macht es aus Sicht der Nobelpreisträger möglich Michael Gorbatschow Das Rettung des letzten großen Abrüstungsvertrags zwischen Moskau und Washington. Biden ist eine aufrichtige Person, die einen vernünftigen Weg geht, sagte der ehemalige sowjetische Präsident der Interfax-Agentur. “Jetzt wird es einfacher”, sagte der 89-Jährige angesichts der bislang kaum erfolgreichen Versuche, den Neuanfangsvertrag auf die Begrenzung von Atomwaffen auszudehnen.

    Unter US-Präsident Donald Trump hatte Russland kürzlich kaum eine Chance gesehen, dass der Deal Anfang Februar endet. Der Neuanfangsvertrag beschränkt die Atomarsenale der beiden Länder auf jeweils 800 Liefersysteme und 1.550 einsatzbereite Atomsprengköpfe. “Natürlich werden die Demokraten vorsichtig sein – und wir auch. Aber Vorsicht sollte echten Verhandlungen zwischen zwei Seiten nicht im Wege stehen”, sagte Gorbatschow.

  • Florian Schillat

    Trotz des Sieges des Demokraten Joe Biden bei den US-Präsidentschaftswahlen Regierung des benachbarten Mexiko vorsichtig vorsichtig blieb. Der linke Präsident Mexikos, Andrés Manuel López Obrador, trat zunächst zurück und gratulierte Biden. “Wir wollen nicht nachlässig sein, wir wollen nicht leichtfertig handeln”Obrador erzählte Reportern. Er möchte warten, bis die rechtlichen Probleme bei den US-Wahlen gelöst sind.

  • Florian Schillat

    Zum ersten Mal seit der Siegesrede des neu gewählten US-Präsidenten Joe Biden hat Der amtierende Donald Trump berichtete auf Twitter und erneuerte seine Vorwürfe des Wahlbetrugs. Trump schien in mehreren Tweets Aussagen konservativer Anhänger zu zitieren, um seine Behauptungen zu stützen. Der 74-Jährige hatte sich mehrere Tage lang ohne Beweise als Opfer eines systematischen Wahlbetrugs präsentiert. Die US-Medien haben den Demokraten Biden am Samstag einstimmig zum neu gewählten Präsidenten ernannt.

  • Florian Schillat

    Mitt Romney, Republikanischer Senator aus Utah, Kampagnen zur Unterstützung des gewählten Präsidenten Joe Biden. Er sagte gegenüber dem amerikanischen Fernsehsender CNN: “Ich denke, die Hälfte des Landes hält das für eine gute Idee und die andere Hälfte für nicht so groß, aber die Realität hat Fakten geschaffen, die Statistiker zu diesem Zeitpunkt haben ist zu einem Schluss gekommen “, sagte Romney und bezog sich dabei auf die Vorhersagen mehrerer Medien, die Biden zum Wahlsieger erklärten. “Ich denke, wir werden hinter dem Präsidenten stehen.” Romney hat Präsident Trump oft kritisiert, 2012 kandidierte er als republikanischer Präsidentschaftskandidat gegen den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama.

    Entferne Bild

  • Florian Schillat

    Der gewählte Präsident Joe Biden und die gewählte Vizepräsidentin Kamala Harris haben formulierte vier Hauptprioritäten für ihre Amtszeit, lesen Sie auf der Website BuildBackBetter.com. Die vier Schlüsselwörter sind:

    – – Covid-19
    – – wirtschaftliche Erholung
    – – Rassengleichheitd.h. Gleichheit und Gleichheit für alle ethnischen Gruppen
    – – Klimawandel

    Es gibt auch eine auf der Website Sieben-Punkte-Plan zur Bekämpfung des CoronavirusDies beinhaltet “regelmäßige, zuverlässige und kostenlose Tests” für alle Amerikaner und eine “effektive, gerechte Verteilung von Behandlungen und Impfstoffen”, sobald diese verfügbar sind. Eine Klausel sieht die Zusammenarbeit mit Gouverneuren und Bürgermeistern vor, um eine landesweite Verpflichtung zum Schutz von Mund und Nase einzuführen. Mit “@ Transition46” Für den Übergang zu Regierungsangelegenheiten wurde ebenfalls ein neuer Twitter-Account eingerichtet.

  • Niels Kruse

    Bei seinem Donald Trump Sich geschlagen geben sollte behauptet werden, Schwiegersohn und Anwalt Jared Kushner zu ermutigen. “Der Präsident muss das Ergebnis anerkennen, obwohl er Zweifel daran hat, wie es passiert ist”, soll er laut Medienberichten gegenüber hochrangigen Vertretern des Weißen Hauses gesagt haben. CNN berichtet, dass Trump die Mitarbeiter dazu auffordert Klage gegen das Wahlergebnis machen. Erwarten Sie auch, dass seine erwachsenen Kinder ihn öffentlich unterstützen.

  • Niels Kruse

    Laura Ingraham ist einer der treuesten Trumpianer in Fox News. Aber angesichts seiner voluminösen Persönlichkeit fühlte er sich eindeutig gezwungen, eine zu tun ernstes Wort mit dem Präsidenten zu sagen: “Herr Präsident, wenn Sie eine Wahl verloren haben, müssen Sie Niederlage mit Würde und Gelassenheit akzeptieren “, sagte sie direkt an den Mann im Weißen Haus gerichtet – noch bevor das Ergebnis gemeldet wurde. Sie hätte die Zuschauer auf den äußerst trumpffreundlichen Fernsehsender auf seine Wahl vorbereiten wollen.

    “Wann und ob es an der Zeit ist, ein hässliches Ergebnis bei dieser Wahl zu akzeptieren, und wir hoffen, dass es nicht dazu kommt, aber wenn ja, muss Präsident Trump es mit dem Anstand tun, den er mit Savannah Guthrie bewiesen hat “, Sagte sie. Bisher hat die Insassin ihr Wort nicht dafür genommen

  • Niels Kruse

Siehe auch  Frau trifft Universitätszwilling im wirklichen Leben 'Elternfalle'

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.