Januar 20, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Litauen sagt, dass Migranten 1.000 € für die Rückkehr nach Hause gezahlt werden

2 min read

Litauen hat angekündigt, dass Migranten, die sich bereit erklären, in ihr Herkunftsland zurückzukehren, 1.000 Euro plus ein Flugticket für die Heimreise erhalten. Der Betrag wurde um 300 € erhöht, um mehr Asylbewerber zur freiwilligen Ausreise zu bewegen.

Die litauische Regierung wird die Bargeldanreize für Migranten zur Rückkehr in ihre Herkunftsländer deutlich erhöhen. Migranten, die einer freiwilligen Rückkehr zustimmen, erhalten nach Angaben der litauischen Innenministerin Agne Bilotaite 1.000 Euro plus Rückflug.

Der Betrag beträgt mehr als das Dreifache der anfänglichen Zahlung von 300 € pro Rückkehrer.

“Nachdem wir die meisten Asylanträge abgelehnt haben, brauchen wir Lösungen, um Migranten in ihre Herkunftsländer zurückzuschicken”, sagte Bilotaite der Nachrichtenagentur. AFP.

“Wir hoffen, dass die höhere Zahlung die Zahl der freiwillig zurückkehrenden Migranten erhöhen wird”, sagte sie.

Das Innenministerium sagte, die Geldanreize würden von der Europäischen Kommission finanziert.

Ein Soldat der litauischen Armee und ein Grenzschutzbeamter stehen am 4. November 2021 neben der belarussischen Grenze in Druskininkai, Litauen | Bildnachweis: REUTERS / Janis Laizans

Weniger als 1% haben den Flüchtlingsstatus erhalten

Tausende Migranten, vor allem aus dem Nahen Osten, haben seit dem Sommer die Ostgrenze der Europäischen Union nach Lettland, Litauen oder Polen überquert oder versucht, diese zu überqueren.

Litauen hat diese Woche die Bearbeitung von Asylanträgen abgeschlossen, die bisher von Migranten eingereicht worden waren, die die Grenze aus Weißrussland überschritten hatten. Die überwiegende Mehrheit der Anträge wurde abgelehnt – nur 54 der 3.272 beantragten Migranten erhielten laut AFP.

Litauen hat nach Wegen gesucht, um Migranten zu ermutigen, auf freiwilliger Basis in ihre Heimat zurückzukehren. Die Abschiebung ist ein kostspieliger Prozess, der nicht immer erfolgreich ist, da die Herkunftsländer möglicherweise die Aufnahme von Migranten verweigern.

Die gewaltsame Rückführung von Menschen in den Irak ist besonders schwierig, weil es auch kein Rückübernahmeabkommen zwischen der EU und dem Irak gibt, dessen Bürger einen erheblichen Anteil der Migranten ausmachen.

Siehe auch  EU-Nachrichten: Von der Leyen sagt, er solle das Impf-Fiasko beilegen, anstatt Großbritannien die Schuld zu geben Welt | Nachrichten

Zusätzlich zu den Tausenden von Menschen, denen es gelang, die Grenze aus Weißrussland irregulär zu überqueren, sagten litauische Grenzschutzbeamte, dass sie fast 8.900 anderen Menschen die Einreise verweigerten, was Hilfsorganisationen als illegale Push-Backs bezeichneten.

Mit AFP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.