Dezember 1, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Laut neuem Bericht ist halb Europa, einschließlich Deutschland, Frankreich und Großbritannien, von Dürre bedroht

2 min read

Repräsentatives Bild

(BCCL)

Laut einem Bericht der Abteilung für Wissenschaft und Wissen (JRC) der Europäischen Kommission ist fast die Hälfte Europas von Dürre bedroht.

Der am Montag veröffentlichte Bericht besagt, dass bis zum 10. August 47 % des europäischen Territoriums eine Dürre-Alarmstufe erreicht hatten, während 17 % der untersuchten Regionen in voller Alarmbereitschaft waren, berichtet die Nachrichtenagentur DPA.

Die Forscher sagten, dass die trockenen Bedingungen mit der Regenknappheit und zahlreichen Hitzewellen ab Mai zusammenhängen, die die Flussläufe in ganz Europa stark beeinträchtigt haben. Die Reduzierung der Wassermengen hat sich auch negativ auf den Energiesektor ausgewirkt, sowohl für die Stromerzeugung aus Wasserkraft als auch für die Kühlsysteme anderer Kraftwerke.

Die Dürre hat die Ernteerträge im Sommer drastisch reduziert, wobei Mais, Sojabohnen und Sonnenblumen am stärksten betroffen waren, sagten die Forscher.

„Bodenfeuchtigkeit und Vegetationsstress sind beide stark betroffen“, heißt es in dem JRC-Bericht, der mehr als ein Dutzend Länder auflistet, in denen das Dürrerisiko zugenommen hat, darunter Deutschland, Frankreich und das Vereinigte Königreich.

„Der Rest Europas, der bereits von der Dürre betroffen ist, hält stabile und extrem trockene Bedingungen aufrecht“, fügt der Bericht hinzu.

Die Regionen, in denen sich die Bedingungen am stärksten verschlechtern, seien diejenigen, die bereits im Frühjahr 2022 von der Dürre heimgesucht wurden, beispielsweise Norditalien, Südostfrankreich sowie Teile Ungarns und Rumäniens.

Forscher sagen voraus, dass es in der westlichen Euro-Mittelmeer-Region bis November wahrscheinlich wärmer und trockener als normal sein wird.

„Die jüngsten Regenfälle (Mitte August) könnten die Dürrebedingungen in Teilen Europas gemildert haben“, sagten Experten.

„In einigen Gebieten haben die damit verbundenen Gewitter jedoch Schäden und Verluste verursacht und möglicherweise die wohltuende Wirkung des Regens eingeschränkt.“

**

Der obige Artikel wurde von einer Nachrichtenagentur mit minimalen Änderungen an Titel und Text veröffentlicht.

Siehe auch  Kosmische Kollisionen: 39 neue Gravitationswellensignale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.