Kronen-Neuinfektionen: WHO kündigt neuen Rekord an – Kretschmer: “Die zweite Kronenwelle ist schon da”

Aktualisiert am 25. Juli 2020, 20:34 Uhr

Die Weltgesundheitsorganisation meldet neue Koronarinfektionen. Die Zahlen steigen weiter, insbesondere in Brasilien und den USA, aber die SARS-CoV-2-Infektionen in Deutschland nehmen wieder zu.

Weitere aktuelle Informationen zum Kronenvirus finden Sie hier

Niemals von Anfang an Coronavirus Pandemie Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldete innerhalb von 24 Stunden so viele Neuinfektionen wie am Freitag.

Es gibt insgesamt 284.196 Fälle WHO am Freitagabend mit. Die meisten Infektionen wurden registriert USA und Brasilien jeweils über 67.000. Es gab fast 50.000 in Indien und 13.000 in Südafrika.

Brasilien mit den meisten Neuinfektionen

insbesondere Brasilien kann den Virus immer noch nicht unter Kontrolle bringen. Insgesamt haben 2343 366 Personen bereits verwendet Virus infiziert, wie vom brasilianischen Gesundheitsministerium am Freitagabend (Ortszeit) berichtet. Zwischen Donnerstagabend und Freitagabend wurden 1.156 Todesfälle im Zusammenhang mit der Covid-19-Lungenerkrankung gemeldet, und 85.288 Patienten starben im größten Land Lateinamerikas.

Bisher haben nur die Vereinigten Staaten mehr Infektionen und Todesfälle gesehen. Die realen Zahlen in Brasilien dürften viel höher sein, da das Land auch sehr wenig testet.

Untersuchungen und Bewertungen der Organisationen legen nahe, dass mindestens siebenmal mehr Menschen infiziert wurden als bisher bekannt und doppelt so viele wie die Toten.

Auch in Deutschland nimmt die Zahl der Neuinfektionen zu

Aber auch in Deutschland Die Zahl der Neuinfektionen nimmt wieder zu – obwohl auf einem deutlich niedrigeren Niveau. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts meldeten die Gesundheitsbehörden an einem Tag 781 neue Koronarinfektionen.

Seit Beginn der Kronenkrise sind in Deutschland mindestens 204.964 Menschen nachweislich mit dem Sars-CoV-2-Virus infiziert, wie RKI am Samstagmorgen mitteilte (Stand der Daten am 25. Juli, Mitternacht).

READ  Bundesamt für Wirtschaft und Exportkontrolle: Website kann über XSS manipuliert werden

Laut RKI sind in Deutschland bisher 9.118 Menschen mit dem Virus infiziert – ein Anstieg von sieben gegenüber dem Vortag. Nach Schätzungen des RKI überlebten 189.800 Menschen die Infektion bis Samstagmorgen.

Kretschmer: “Die zweite koronale Welle ist schon da”

Angesichts der wachsenden Zahl von Fällen glaubt der sächsische Ministerpräsident Winfried Kretschmer, dass die zweite Welle bereits Deutschland erreicht hat.

“Die zweite Welle der Krone ist bereits da. Sie passiert jeden Tag. Jeden Tag kommt es zu neuen Infektionsausbrüchen, die sehr groß sein können”, sagte der HDZ-Politiker der Rheinischen Post. Die Aufgabe besteht darin, diese Welle jeden Tag mit den Gesundheitsbehörden zu brechen. “Es funktioniert unglaublich gut.”

Der deutliche Anstieg in den letzten Tagen Auch das Robert-Koch-Institut (RKI) ist betroffen.

“Eine weitere Verschärfung der Situation muss vermieden werden”, sagte ein RKI-Sprecher am Freitag auf Ersuchen der deutschen Presseagentur.

Weltweit wurden seit dem Ausbruch des neuen Virus Ende letzten Jahres bis Freitag 15,3 Millionen WHO-Infektionen gemeldet. Es wurde gezeigt, dass fast 630.000 Menschen an einer Coronavirus-Infektion sterben. (ska / dpa)




Die Kronpandemie vereitelte viele ihrer Reisepläne. Anstelle der Karibik heißt Köln, statt eines Sandstrandes meistens Stadtstrand. Aber wenn Sie schon unter Wandern leiden, lohnt sich eine Reise durch Deutschland. Weil einige berühmte Orte erstaunliche “Doppelgänger” in diesem Land haben.

© dpa

Written By
More from Arzu

Merkels Treffen: Greta Thunberg reagierte aus seltsamen Gründen auf Kritik

E.garantierte Aufmerksamkeit bei Treffen mit der Kanzlerin. Dies ist nicht nur den...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.