Januar 27, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

„Kritische“ Cyber-Sicherheitslücken wurden bereits ausgenutzt

1 min read

BERLIN (dpa) – Deutschland hat sein nationales IT-Krisenzentrum als Reaktion auf einen “extrem kritischen” Fehler in einem weit verbreiteten Software-Tool aktiviert, das nach Angaben der Regierung bereits international ausgenutzt wurde.

Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte, das Bundesamt für IT-Sicherheit des Landes fordere die Nutzer auf, ihre Systeme so schnell wie möglich zu patchen, um mögliche Angriffe mit einem Fehler im Tool Log4J abzuwehren.

“Die Bedrohungslage ist äußerst kritisch”, sagte Sprecher Steve Alter vor Reportern in Berlin. “Sofortige Schutzmaßnahmen sind erforderlich.”

Die deutschen Behörden hätten weltweit Versuche zur Ausnutzung des Fehlers registriert, darunter auch erfolgreiche Versuche, sagte er ohne nähere Erläuterung. Bisher seien keine erfolgreichen Angriffe auf deutsche Regierungseinheiten oder -netzwerke bestätigt worden, obwohl einige als angreifbar gelten, sagte Alter.

Deutschland stehe diesbezüglich mit “vielen nationalen und internationalen Partnern” in Kontakt, sagte er.

Der Fehler wird als so schwerwiegend angesehen, weil die betroffene Software in einer großen Anzahl von Geräten verwendet wird, die Java-Software verwenden.

“Eine erfolgreiche Ausnutzung dieser Schwachstelle würde bedeuten, dass jemand die vollständige Kontrolle über das betroffene System übernehmen könnte”, sagte Alter.

Siehe auch  "Emotional und symbolisch": Schumachers Helm bewegt die Medien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.