November 30, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

KORREKTUR-EUROPA GAS-Preise sinken leicht, da die Importe steigen und die Versorgungsängste nachlassen

2 min read

(Korrigiert den Gaspreis in Großbritannien in Pennies und nicht in Pfund Sterling)

27. Oktober (Reuters) – Die britischen und europäischen Großhandelsgaspreise sind am Mittwochmorgen leicht gefallen, da die Importe aus Norwegen nach Großbritannien gestiegen sind und die Ströme aus Russland nach Europa gestiegen sind.

* Der britische Gaspreis fiel um 09:29 Uhr GMT um 5 Pence auf 2,06 Pfund pro Therm.

* Day-Ahead-Gas am niederländischen TTF-Hub ist um 2,23 Euro auf 85,60 Euro pro Megawattstunde (MWh) gesunken.

* „Unser Ausblick ist heute nach der Wiederaufnahme der norwegischen Exporte nach Großbritannien heute Morgen bärisch und wir erwarten, dass diese Ströme nächste Woche nach dem Ende anderer Wartungstätigkeiten Ende dieser Woche wieder fast auf volle Kapazität ansteigen“, sagten Analysten von Refinitiv in eine tägliche Forschungsnotiz. .

* Zuflüsse aus Norwegen über die Langeled-Pipeline nach Großbritannien wurden mit 61 Millionen Kubikmetern (mcm³) erwartet, gegenüber 52 Millionen Kubikmetern am Vortag.

* Gasströme von Russland über Mallnow nach Europa wurden am Mittwochmorgen mit 238 Gigawattstunden / Tag (GWh / d) nominiert, gegenüber 140 GWh / d am Vortag, laut Daten von Refinitiv Eikon.

* Das deutsche Wirtschaftsministerium sagte am Dienstag, dass die neue Gaspipeline Nord Stream 2 aus Russland die Gasversorgung der Europäischen Union nicht bedrohe und ein Hindernis für ihren Betrieb beseitigen würde.

* Die Pipeline muss noch von der deutschen Bundesnetzagentur zertifiziert werden, bevor der Stromfluss beginnen kann, aber Händler sagten, dass der weitere Schritt in Richtung der Ausbeutung den Gaspreisen eine rückläufige Stimmung verlieh.

* Der niederländische Gaspreis im November ist von 1,95 Euro auf 86,85 Euro / MWh gesunken.

* Der britische Gaspreis fiel im November um 5 Pence auf 2,17 Pfund / Therm.

Siehe auch  Die europäischen Märkte steuern nach Zuwächsen in anderen Ländern auf eine positive Öffnung zu

* Der EU-Benchmark-Kohlenstoffvertrag vom 21. Dezember ging um 0,67 Euro auf 59,14 Euro pro Tonne zurück. (Bericht von Susanna Twidale, herausgegeben von David Goodman)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.