Oktober 25, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Kopfsteinpflaster und Regen erwarten die historische Frau Paris Roubaix

2 min read

Olympische Spiele in Tokio 2020 – Radfahren – Straße – Einzelzeitfahren der Frauen – Finale – Fuji International Speedway – Shizuoka, Japan – 28. Juli 2021. Lisa Brennauer aus Deutschland im Einsatz. REUTERS / Christian Hartmann

30. September (Reuters) – Die weltweit führenden Radsportlerinnen werden am Samstag zum ersten Mal auf dem berüchtigten Kopfsteinpflaster von Paris-Roubaix entlassen, wenn sie die sogenannte Hölle in den Nordics fahren können.

Ein weiteres Zeichen dafür, dass der professionelle Frauenradsport endlich die ikonischen Etappen gewinnt, die er verdient, wird die erste Paris-Roubaix Femmes jemals aus Denain, nahe der Grenze zu Belgien, rollen.

Das Peloton legt dann 115,6 km zurück, wobei die letzten 85 km auf der gleichen Route wie die längeren Herrenrennen am Sonntag verlaufen, darunter 17 der “Pavé”-Abschnitte, die im legendären Roubaix-Velodrom gipfeln.

Im Laufe der Jahre ist bei den Herren eins sicher – das Unerwartete erwarten – und bei Wind und Regen bis Samstag verspricht das erste Damenrennen ein Klassiker zu werden.

“Ich habe schon Gänsehaut”, sagte die Deutsche Lisa Brennauer, die als Teil der deutschen Mannschaftsverfolgung in Tokio Gold gewann, bei der Vorbereitung auf das Rennen am Samstag.

„Iconic ist wirklich ein Wort, das gut zu diesem Rennen passt. Es ist ein brutales Rennen, das wir alle schon oft im Fernsehen verfolgt haben und jetzt können wir diese Herausforderung endlich annehmen.

“Es ist ein cooler Schritt für den Frauenradsport und ich freue mich darauf, ein Teil davon zu sein. Ich bin extra motiviert für diese erste Ausgabe.”

Die Organisatoren ASO haben letztes Jahr den Schritt unternommen, Paris-Roubaix in den Frauenkalender aufzunehmen, der jedoch aufgrund von COVID-19 abgesagt wurde. Nach so langer Wartezeit haben weitere 12 Monate die Aufregung einfach erhöht.

Siehe auch  Alexander Zorniger und Christian Gross im Vergleich

Die Französin Audrey Cordon-Ragot, die für ein starkes Trek-Segafredo-Team antritt, darunter Elisa Longo Borghini, die kürzlich zur Europameisterin und Favoritin Ellen van Dijk gekürt wurde, und die britische Ex-Weltmeisterin Lizzie Deignan bezeichneten es als ein Rennen für “Krieger”.

“Ich stelle mir das Velodrom als das schlagende Herz von Paris-Roubaix vor … Es ist wie eine römische Arena. Das Publikum möchte die Tierwelt sehen und es kommt oft auf eine kleine Gruppe von Fahrern an”, sagte sie der offiziellen Rennwebsite.

Die niederländische Klassikerin Chantal van den Broek-Blaak (SD Worx) sagt, es sei ein Rennen, das “mit nichts anderem zu vergleichen sei”.

“Man kann physisch trainieren, man kann seine Ausrüstung vorbereiten, man kann sich mental vorbereiten, weil man weiß, dass es schwierig wird, und dann muss man akzeptieren, dass in Paris-Roubaix alles passieren kann”, sagte sie.

Das Rennen beginnt um 1135 GMT.

Berichterstattung von Martyn Herman Redaktion von Toby Davis

Unsere Standards: Vertrauensprinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.