Oktober 17, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Konzentration von Kabul in Pakistan blockiert Rückkanal mit Indien | Neueste Nachrichten aus Indien

4 min read

Indirekte Kontakte zwischen Indien und Pakistan sind in den letzten Monaten ins Stocken geraten, vor allem aufgrund der wachsenden Aufmerksamkeit der pakistanischen Seite für die Situation in Afghanistan und dringender innenpolitischer Probleme, so die mit der pakistanischen Seite vertrauten Entwicklungen.

Es gab keine nennenswerten Kontakte zwischen den beiden Seiten, seit sie sich geeinigt hatten, den Waffenstillstand von 2003 auf der Kontrolllinie vom 25. Februar wieder zu entfachen, und beide Seiten konnten auch keine gemeinsamen Schritte bei den nächsten Schritten finden, die den Ausbau der Rückkanalkontakte erleichtern könnten , haben die oben genannten Personen unter der Bedingung der Anonymität gesagt.

Lesen Sie auch: Drohne in der Nähe des indischen Hochkommissariats in Pakistan gesichtet; Indien ist entschieden dagegen

Der Wiederaufnahme des Waffenstillstands von LoC folgte im März unter Führung des pakistanischen Militärestablishments ein Vorschlag, begrenzte Handelsbeziehungen mit Indien wieder aufzunehmen, was jedoch am starken Widerstand mehrerer Führer der Zivilregierung scheiterte, darunter Außenminister Shah Mahmood Qureshi und Innenminister Minister Scheich Rashid Ahmed.

„Auf pakistanischer Seite gab es das Gefühl, dass sich die Dinge für eine Weile beruhigen sollten. Es gab auch interne Kritik innerhalb Pakistans aufgrund des teilweisen Gefühls, Pakistan habe zugestimmt, sich ohne Zugeständnisse Indiens wieder am Waffenstillstand von LoC zu beteiligen “, sagte einer der oben zitierten Personen.

„Ein Großteil der Bandbreite der pakistanischen Regierung wurde auch durch die sich schnell entwickelnde Situation in Afghanistan und eine zweite Welle von Covid-19-Infektionen und drängende innenpolitische Probleme wie wirtschaftliche Probleme verbraucht“, fügte die Person hinzu.

Die Schwierigkeiten beim Verkauf des begrenzten Pakets zur Wiederaufnahme des Handels, das auch vom pakistanischen Armeechef General Qamar Bajwa grünes Licht erhielt, seien ebenfalls ein Faktor für die Blockierung heimlicher Kontakte, sagten die Leute.

Siehe auch  Donald Trump fordert Joe Biden auf, nach der schnellen Übernahme Afghanistans durch die Taliban "in Schande zurückzutreten".

Auf indischer Seite gibt es Bedenken, ob Bajwas Nachfolger seine Bemühungen um eine Normalisierung der Beziehungen fortsetzen wird und ob sich die Zivilregierung von Premierminister Imran Khan angemessen daran hält.

Nach einer von der pakistanischen Regierung im Januar 2020 gewährten Dienstverlängerung wird Bajwas Amtszeit als Armeechef voraussichtlich in etwa 17 Monaten im November 2022 enden.

Lesen Sie auch | Indien in Pak: Beschleunigung der Freilassung von Zivilgefangenen und vermissten Verteidigungskräften

„Das ist das klassische Problem im Umgang mit der pakistanischen Armee – wir wissen nicht, ob der Nachfolger des derzeitigen Armeechefs diesen Prozess fortsetzen wird. General Bajwa mag an diesem Prozess interessiert sein, aber es gibt keine Garantie, dass sich der nächste General daran hält“, sagte eine zweite Person.

Die beiden Seiten waren auch nicht in der Lage, eine gemeinsame Grundlage für die nächsten Schritte zu finden, die ihnen helfen könnten, die Untergrundkontakte voranzubringen, einschließlich der Situation in Jammu und Kaschmir, sagten die Menschen.

Berichten zufolge schlug die pakistanische Seite während geheimer Kontakte vor, dass Indien Schritte unternehmen sollte, um die Staatlichkeit von J&K wiederherzustellen und Maßnahmen zu ergreifen, um die aktuelle Demografie des Staates zu erhalten und die Rechte und Beschäftigungsmöglichkeiten für Kaschmiris zu schützen.

Pakistanische zivile Führer, darunter Premierminister Khan, verbanden alle Gespräche mit Indien mit der Wiederherstellung des Sonderstatus von J&K, der im August 2019 von der indischen Regierung aufgehoben wurde. Einige Elemente auf pakistanischer Seite hatten sogar gehofft, dass die derzeitige indische Regierung Eine Pattsituation mit China auf der wahren Kontrolllinie könnte zu einer Bewegung in der Kaschmir-Frage führen, sagten die Menschen.

Siehe auch  PH verhängt Reiseverbot für Pakistan, Bangladesch, Nepal und Sri Lanka - The Manila Times

Die Leute sagten weiter, dass Indiens jüngste Sensibilisierung gegenüber bestimmten afghanischen Taliban-Fraktionen und -Elementen vom pakistanischen Sicherheitsestablishment als “rote Flagge” angesehen wurde.

Pakistans zivile und militärische Führer haben in den letzten Wochen erklärt, dass sie keine große Rolle für Indien in Afghanistan sehen, da die Vereinigten Staaten beginnen, ihre Truppen zu verkleinern. Auf der anderen Seite sagte Indien, es stehe in Kontakt mit „verschiedenen Interessengruppen“ in Afghanistan, um seine legitimen Sicherheitsinteressen zu schützen.

Indirekte Kontakte zwischen Indien und Pakistan seien im vergangenen Jahr dringend geworden, hieß es. Der Geheimdienstchef von Interservice, Generalleutnant Faiz Hameed, hatte im Januar zwei Treffen mit indischen Gesprächspartnern – eines mit einem hochrangigen Sicherheitsbeamten und eines mit seinem indischen Amtskollegen in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Im Gegensatz zu früheren Berichten spiele Pakistans nationaler Sicherheitsberater Moeed Yusuf nun eine größere Rolle in den Beziehungen zu den Vereinigten Staaten, fügte das Volk hinzu.

Der ehemalige Botschafter Vishnu Prakash, der die Entwicklungen in der Region aufmerksam verfolgt, sagte, die anhaltende Feindseligkeit zwischen Indien und Pakistan könne und dürfe nicht fortgesetzt werden. “Wir sind Nachbarn, wir mögen es vielleicht nicht, aber wir müssen einen Modus vivendi finden (…) halten uns alle Optionen offen und versuchen den Weg des Dialogs und die vorderen und hinteren Kanäle, während wir auch die Verteidigung und das Notwendige haben have Gegenoffensive Fähigkeiten.”

“Wir müssen auf alle Eventualitäten vorbereitet sein und das Endziel ist, dass wir ohne Erbitterung koexistieren und uns nicht gegenseitig an die Kehle gehen …”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.