Oktober 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Keine FIFA-Strafe für die deutsche Nationalmannschaft trotz “Menschenrechtsprotest”, Sports News

2 min read

Die FIFA hat am Freitag angekündigt, die deutsche Nationalmannschaft vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Island am Donnerstag nicht für ihren T-Shirt-Protest zur Unterstützung der Menschenrechte zu bestrafen.

Deutschlands Cheftrainer Joachim Löw sagte, er unterstütze die Spieler nach den schwarzen T-Shirts der Truppe mit der Aufschrift “Menschenrechte” – die auf die Weltmeisterschaft in Katar im Jahr 2022 abzielten. Deutschland besiegte Island weiterhin mit 3: 0, aber ihr Stand verursachte das Fußballwelt zu reden.

“Es war ein Zeichen dafür, dass wir uns für alle Menschenrechte der Welt einsetzen, egal wo”, sagte Löw nach der Qualifikation in Duisburg.

Die FIFA verbietet politische Äußerungen während der Spiele, aber das Leitungsgremium teilte der SID der AFP mit, dass sie die deutsche Nationalmannschaft nicht sanktionieren werden.

LESEN SIE AUCH: Deutschland spielt in der Menschenrechtsbotschaft vor der WM-Qualifikation

“Die FIFA glaubt an die Meinungsfreiheit und an die Kraft des Fußballs, um positive Veränderungen voranzutreiben”, heißt es in einer Erklärung am Freitag.

Zuvor hatte die norwegische Nationalmannschaft einen ähnlichen Protest im Zusammenhang mit Menschenrechtsfragen in Katar veranstaltet. Und die FIFA antwortete, sie würde Norwegen nicht für den Protest bestrafen.

Insbesondere Menschenrechtsgruppen haben Katar bei der Behandlung von Wanderarbeitnehmern kritisiert. Katar bestreitet jedoch die Vorwürfe.

Die Bundesregierung in Berlin begrüßte den Protest der Nationalmannschaft, indem sie “noch einmal deutlich machte, für welche Werte sie stehen”, sagte die Sprecherin von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Steffen Seibert, am Freitag.

LESEN SIE AUCH: Deutschland, England, Italien gewinnen, aber Spanien hielt an der WM-Qualifikation fest

“Es ist etwas Gutes, weil die Nationalmannschaft” Deutschland vertritt, und dann “ist es gut, wenn sie die Werte unserer liberalen Demokratie bekennt”, fügte Seibert hinzu.

Siehe auch  FC Bayern: Rummenigg enthüllt innen - Lewandowski äußerte nach dem Erfolg von CL einen interessanten Ausblick

Dagmar Freitag, Vorsitzende des Sportausschusses des Deutschen Bundestages, deutete im Protest der Fußballmannschaft auf Doppelmoral hin.

Freitag begrüßte die Position, wies jedoch darauf hin, dass die Spieler von Bayern München “in eine schwierige Situation” geraten, da die nationale Fluggesellschaft von Katar den Weltmeister des Vereins sponsert.

(Mit AFP-Eingängen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.