Oktober 17, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Kanada, Deutschland Wachsamkeit; Isländische Beschränkungen enden

3 min read

Gesundheitsbeamte in Kanada und Deutschland haben gewarnt, dass die Coronavirus-Infektionen zunehmen könnten, da Island sich darauf vorbereitet, alle Kontrollen übertragbarer Krankheiten einzustellen.

Projekte in Kanada sagen, dass COVID-19-Infektionen in den nächsten zwei Monaten schnell zurückgehen werden. Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens sagten jedoch, dass das Risiko einer ansteckenderen Delta-Variante bis Ende dieses Jahres mehr Fälle verursachen würde als erwartet.

Kanadische Provinzen nehmen wieder Geschäfte auf, da die Impfungen schnell voranschreiten.

Premierminister Justin Trudeau sagte, dass mehr als 76 Prozent der berechtigten Kanadier mindestens eine Dosis eingenommen haben und 26 Prozent die zweite sind.

“Die aktuelle Situation ist ermutigend, weil die Menschen zu Hause bleiben und die Gesetze zur öffentlichen Gesundheit befolgen, weil die Menschen geimpft wurden”, sagte Trudeau gegenüber Reportern.

Theresa Tom, die oberste Gesundheitsbeauftragte des Landes, sagte jedoch, eine umstrukturierte und schrittweise Wiederaufnahme sei erforderlich, da die Wiedereröffnung von Unternehmen einen Anstieg der Kontaktraten um 50 Prozent oder mehr beleben könnte.

Die Delta-Variante ist in Großbritannien erneut auf dem Vormarsch, was die Kanadier dazu veranlasst, mehr Impfstoffe zu nehmen, die ihrer Meinung nach dazu beitragen könnten, den Auswirkungen der Variante entgegenzuwirken.

Der Leiter der deutschen Seuchenbekämpfungsgruppe Seuchenbekämpfung sagte am Freitag in Berlin, dass die Rate der Coronavirus-Infektionen hinter der Delta-Variante im Land steigen würde.

Dass diese Variante ansteckender ist als der vorbestehende Alpha-Stamm, beweist der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wyler: „Delta breitet sich so schnell aus, vor allem in einer unbekannten Population. Daher ist damit zu rechnen, dass die Ereignisrate wieder steigen wird. “

Die aktuelle Quote in Deutschland sei aufgrund des verantwortungsvollen Verhaltens der breiten Bevölkerung relativ niedrig, sagte Wyler.

Siehe auch  Eine klare Botschaft in Richtung Alaba: Bayern-Chef Rummenigge schärft seinen Ton

“Wir können diese geringe Wahlbeteiligung verhindern”, sagte er.

In der zweiten Juniwoche machte die Delta-Variante nach RKI-Angaben 15 % der Fälle in Deutschland aus.

„Wir gehen davon aus, dass dies bereits hoch ist“, sagte Wheeler und sagte voraus, dass diese Variante dominieren wird.

Eine vollständige Impfung, eine sorgfältige Lockerung der Kontrollen, das Tragen einer Maske im Haus sowie die Einhaltung von Abstand und Sauberkeit würden zum Schutz der noch nicht Geimpften und der Ungeimpften beitragen, sagte der RKI-Chef.

Die Delta-Variante betrifft vor allem Menschen unter 60 Jahren, die meisten Infektionen treten in Innenräumen auf und verursachen relativ geringe Ausbrüche.

“Wir wissen, dass vollständig geimpfte Menschen vor schweren Krankheiten geschützt sind, die durch das Delta verursacht werden”, sagte Wheeler.

Menschen, die nur eine Impfung erhalten haben, können einen angemessenen Schutz und eine Übertragung des Virus erhalten.

Mit Blick auf die Zukunft argumentierte Wyler, dass die Erhaltungsmaßnahmen in den Schulen während des neuen Schuljahres, das im September beginnt, beibehalten werden sollten, und schlug vor, dass sie bis zum Frühjahr 2022 im Winter der nördlichen Hemisphäre andauern.

Der Gesundheitsminister des Landes hat gesagt, dass Isländer keine Maske mehr tragen oder einen sicheren Abstand zu anderen Menschen einhalten müssen, da alle COVID-19-Beschränkungen am Samstag aufgehoben werden.

Obwohl das Land durch strenge Test- und Rückverfolgungssysteme im Allgemeinen einen COVID-19-Ausbruch erlebt, wurden im vergangenen Jahr mehrmals Sperrmaßnahmen eingeleitet, um einen Anstieg der Infektionen zu verhindern.

„Wir stellen die Gemeinschaft wieder her, in der wir früher gelebt und die wir angestrebt haben“, sagte Gesundheitsminister Swandis Schwarzdottir.

Die Nachrichten-Website Kjarninn berichtet, dass Island das erste Land in Europa sein wird, das alle COVID-19-Beschränkungen aufhebt.

Siehe auch  Der deutsche CDU Top Brass Back Armin Lacet wird Kanzlerkandidat

Zu den bisherigen Beschränkungen gehörten Beschränkungen für öffentliche Versammlungen und ein Abstand von zwei Metern zwischen Menschen.

Laut Regierung haben 87 Prozent der Isländer ihre erste Dosis des Coronavirus-Impfstoffs erhalten. Dies ist die höchste in vergleichbaren Ländern verzeichnete Rate.

In einem Land mit 360.000 Einwohnern liegt der Zwei-Wochen-Durchschnitt bei nur 1,6 Infektionen pro 100.000 Einwohner.

Von insgesamt 6637 Infektionen starben 30.

Mit DPA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.