Juni 23, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Jordan sagt, Prinz habe mit “ausländischen Parteien” über die Verschwörung zur Destabilisierung des Landes gesprochen

2 min read

AMMAN (Reuters) – Der jordanische Vizepremier Ayman Safadi sagte am Sonntag, dass König Abdullahs Halbbruder und ehemaliger Kronprinz, Prinz Hamza, mit ausländischen Parteien über eine Verschwörung zur Destabilisierung des Landes in Verbindung stand und seit einiger Zeit untersucht wurde.

Am Samstag teilte das Militär mit, es habe den Prinzen vor Maßnahmen gewarnt, die auf “Sicherheit und Stabilität” beim wichtigsten Verbündeten der USA abzielen. Prinz Hamza sagte später, er stehe unter Hausarrest. Mehrere prominente Persönlichkeiten wurden festgenommen.

“Die Untersuchungen hatten die Einmischung und Kommunikation mit ausländischen Parteien zum richtigen Zeitpunkt überwacht, um Jordanien zu destabilisieren”, sagte Safadi.

Dazu gehörte ein ausländischer Geheimdienst, der sich mit Prinz Hamzas Frau in Verbindung setzte, um ein Flugzeug für das Ehepaar zu arrangieren, das Jordanien verlassen soll, sagte er.

“Die ersten Untersuchungen zeigten, dass diese Aktivitäten und Bewegungen ein Stadium erreicht hatten, das sich direkt auf die Sicherheit und Stabilität des Landes auswirkte, aber Seine Majestät entschied, dass es besser sei, direkt mit Prinz Hamza zu sprechen, um innerhalb der Familie damit umzugehen verhindern, dass es ausgenutzt wird. ,” er sagte.

Zuvor hatte Hamzas Mutter, Königin Noor, die Witwe des verstorbenen Königs von Jordanien, ihren Sohn verteidigt.

“Beten Sie, dass Wahrheit und Gerechtigkeit für alle unschuldigen Opfer dieser bösen Verleumdung gelten”, schrieb sie auf Twitter. “Gott segne sie und bewahre sie auf.”

Safadi sagte, die Sicherheitsdienste hätten verlangt, dass die an der Verschwörung Beteiligten an das Staatssicherheitsgericht verwiesen werden.

Jordaniens Nachbarn und Verbündete haben ihre Solidarität mit König Abdullah für die Sicherheitsmaßnahmen im Königreich, einem wichtigen Verbündeten der Vereinigten Staaten, zum Ausdruck gebracht.

READ  Die Trump-Regierung trifft China und seine Unternehmen endgültig

Jordanien gilt als eines der stabilsten Länder im Nahen Osten. In Anlehnung an die Unterstützungsbekundungen anderer Verbündeter und Nachbarn Jordaniens führte der König von Marokko, Mohammed VI., Ein Telefoninterview mit König Abdullah II., In dem er seine Solidarität und Unterstützung für die Sicherheitsmaßnahmen des Landes zum Ausdruck brachte.

Einige Oppositionelle versammelten sich um Prinz Hamza, was dem König missfiel, sagten Beamte, die mit der Situation vertraut waren.

(Geschrieben von Michael Georgy, herausgegeben von Raissa Kasolowsky)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.