Oktober 28, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Johnson sagte, er solle schutzbedürftigen Menschen helfen, da die Gaspreise auf 1.377 £ steigen: „Sie sind besorgt“ | Wissenschaften | Neu

3 min read

Die von der Regulierungsbehörde Ofgem festgelegte Obergrenze hilft dabei, die Kosten für Gas- und Stromrechnungen in Großbritannien zu kontrollieren. Er ist bereits im April auf 1.131 £ gestiegen und ab dem 1. Oktober wird eine weitere Erhöhung um 12% wirksam, wobei die Obergrenze auf 1.277 £ angehoben wird. Ofgem verpflichtet sich, die Höhe der Energiepreisobergrenze zweimal jährlich im Februar und August, ab dem 1. April und erneut ab dem 1. Oktober zu überprüfen.

Die nächste Überprüfung wird voraussichtlich im Februar 2022 stattfinden, und Mike Foster, Managing Director der Energy and Utilities Alliance (EUA), sagte Express.de dass “es sicherlich um mindestens weitere 100 £ steigen wird, je nachdem, was in den letzten Wochen passiert ist”.

Es kommt, als die Gaspreise vor dem Winter Rekordhöhen erreichten, während sich das Land von einer Erholung von der Pandemie zu erholen beginnt.

Experten haben gewarnt, dass Zentralheizung in diesem Winter ein “Luxus für die Reichen” sein könnte, und Herr Foster sagt, dass mehr getan werden muss, um sicherzustellen, dass dies nicht passiert.

Er sagte gegenüber Express.co.uk: „Alle leiden unter hohen Benzinpreisen.

„Aus einer Umfrage bei Kunden wissen wir, dass zwei Drittel von ihnen wirklich besorgt sind, sich diesen Winter leisten zu können, warm zu bleiben. “

Herr Foster forderte die Regierung auf, das Problem anzugehen, indem sie die wirtschaftlich am stärksten gefährdeten Energiekunden unterstützt.

Er sagte: „Die Regierung muss handeln, um sicherzustellen, dass es Hilfe gibt, insbesondere für die weniger Glücklichen in unseren Gemeinden.

„Es gibt Dinge, die er mit fast sofortiger Wirkung tun könnte, nur um die Schwächsten zu schützen.

Siehe auch  Lebst du in einem Super-Hotspot in deiner Region?

LESEN SIE MEHR: Stör könnte der Schlüssel zur Beendigung der britischen Energiekrise sein

„Wir haben das Budget im Herbst, und die Regierung ist in der Lage, etwas Unterstützung zu leisten und die Wintertreibstoffzulage zu erhöhen.

“Wir wollen nicht, dass sich die Leute Sorgen machen, ob sie es sich leisten können, ihre Heizung anzustellen und ihre Häuser zu heizen und Essen zu essen. Das ist absolut nicht das, was man unter den wachsamen Augen von irgendjemandem will, also kann man jede Unterstützung geben, die man geben kann kurzfristig hilft, und es gibt Werkzeuge, um dies ziemlich schnell zu tun.

Zuvor hatte Energieminister Kwasi Kwarteng die Angst vor einer Gaskrise heruntergespielt.

Er sagte: “Keine Frage, dass die Lichter ausgehen, dass die Leute ihre Häuser nicht heizen können. Es wird keine Drei-Tage-Woche geben und auch keine Rückbesinnung auf die 1970er-Jahre.”

NICHT VERPASSEN
Russland droht der “asiatischen NATO” im Zorn über den AUKUS-Deal [INSIGHT]
Wissenschaftler legen Datum für eine ANDERE Pandemie fest, die so tödlich ist wie Covid-19 [REVEAL]
Stör könnte der Schlüssel zur Beendigung der britischen Energiekrise sein [REPORT]

Die Regierung hat erklärt, dass Großbritannien eine „vielfältige und sichere“ Auswahl an Lieferanten hat. Vor allem Norwegen steigert seine Exporte ab Oktober.

Die Nachfrage nach Gas wächst jedoch in ganz Europa, und einige befürchten, dass Großbritannien physisch – und vielleicht auch politisch – am Ende des Feldes liegt.

Erschwerend kommt die Pipeline Nord Stream 2 hinzu, die unter Umgehung Polens und der Ukraine Gas von Russland nach Deutschland über die Ostsee transportiert.

Zwischen der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin wurde eine Vereinbarung über den Bau der Gasleitung Gazprom getroffen.

Siehe auch  Neuseeland und Australien "klar hinter" im Rennen um Studienziele

Aber Putin hofft nun, Merkel daran zu hindern, EU-Recht systemweit umzusetzen, und hat damit den Gasfluss nach Europa durch bestehende Pipelines begrenzt.

Dies übte Druck auf die Gaslieferungen aus und beeinflusste den Preisanstieg, was sich auch auf Großbritannien auswirkte, da es indirekt russisches Gas aus den Niederlanden importiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.