Juni 15, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Joe Biden verurteilt Zwangslandungen in Belarus und unterstützt Sanktionen

2 min read

Ich habe mein Team gebeten, Optionen zu entwickeln, um Manager zur Rechenschaft zu ziehen, sagte Biden. (Anzahlung)

Washington:

US-Präsident Joe Biden kritisierte am Montag Weißrussland für den “skandalösen” Akt, einen Flug von Griechenland nach Litauen zu erzwingen, um in Minsk zu landen, wo ein an Bord befindlicher dissidenter Journalist festgenommen wurde.

“Dieser skandalöse Vorfall und das Video, das Herr Pratasevich unter Zwang gemacht zu haben scheint, sind schändliche Angriffe sowohl auf politische Meinungsverschiedenheiten als auch auf die Pressefreiheit”, sagte Biden mit einer alternativen Schreibweise des Aktivistennamens, nachdem das belarussische Fernsehen ein Video von Roman ausgestrahlt hatte. Protasevich “gesteht” Vorwürfe, Massenunruhen organisiert zu haben.

“Ich begrüße die Nachricht, dass die Europäische Union gezielte Wirtschaftssanktionen und andere Maßnahmen gefordert hat, und ich habe mein Team gebeten, geeignete Optionen zu entwickeln, um die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen”, fügte Biden in seiner Erklärung hinzu.

Der belarussische Führer Alexander Lukaschenko löste internationale Empörung aus, als er am Sonntag einen Kampfjet entsandte, um den Ryanair-Flug von Athen nach Vilnius mit dem 26-jährigen Protasevich und seiner Freundin Sofia Sapega abzufangen.

Die Staats- und Regierungschefs der EU einigten sich am Montag darauf, die Flugverbindungen nach Belarus zu kürzen, und der Block kündigte an, neue “gezielte Wirtschaftssanktionen” gegen die belarussischen Behörden zu verhängen, um die 88 Zahlen des Regimes und sieben Unternehmen, die bereits auf der schwarzen Liste stehen, um gegen die Opposition vorzugehen, zu ergänzen.

Fernsehaufnahmen zeigten Protasevich – der 15 Jahre im Gefängnis verbringen könnte – mit dunklen Markierungen auf der Stirn und behauptete, er werde “nach dem Gesetz” behandelt.

READ  Covid-Fälle in Indien überschreiten 20 Millionen: offizielle Daten

“Die Vereinigten Staaten fordern gemeinsam mit Ländern auf der ganzen Welt seine Freilassung sowie die Freilassung von Hunderten politischer Gefangener, die vom Lukaschenka-Regime zu Unrecht festgehalten werden”, sagte Biden.

Das Weiße Haus fügte hinzu, dass der nationale Sicherheitsberater Jake Sullivan mit der im Exil lebenden Oppositionsführerin Svetlana Tikhanovskaya sprach, um ihr “die feste Unterstützung der Vereinigten Staaten für die Forderungen des belarussischen Volkes nach Demokratie, Menschenrechten und Grundfreiheiten” zu vermitteln.

(Mit Ausnahme des Titels wurde diese Geschichte nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und stammt aus einem syndizierten Feed.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.