Juli 28, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Jake Paul bezweifelt, dass der Kampf gegen Floyd Mayweath jemals stattfinden wird

2 min read

Der freimütige YouTuber glaubt, dass der Idee unüberwindbare Hindernisse im Weg stehen.

Die jüngste Show, in der der Online-Promi Logan Paul gegen die pensionierte Boxlegende Floyd Mayweather Jr. antrat, erregte eine Menge Aufmerksamkeit und brachte beiden Männern viel Geld ein. Es weckte auch das Interesse an Logans jüngerem und kämpferischem Bruder Jake Paul, der eines Tages auch Mayweather gegenüberstand.

Ein Großteil dieses Interesses wurde von Jake selbst geweckt, der die Show während Medienereignissen stahl, als Logan sich Mayweather näherte, indem er sich in das Gesicht des Weltergewichts stellte und sogar seine Baseballmütze stahl, was zu wütenden Behauptungen von Mayweather führte, dass er „beide Brüder schlagen“ würde one night” und die sehr schnellen Warnungen von Mayweather Promotions CEO Leonard Ellerbe, dass ein solches Event auf zwei Nächte verteilt würde, nicht über ein Buy-a-get-a-free.

Dennoch scheint es jetzt, dass ein solches Follow-up unwahrscheinlich ist.

Mayweather sagte letzten Monat in einem Interview: „Jake Paul hat darüber gesprochen, dass ich und er uns in einem echten Kampf besiegt haben. Wenn es ein echter Kampf ist, dann gehe ich zu meiner echten Kampfgewichtsklasse, die 147 Pfund oder 154 Pfund beträgt. Wenn Jake Paul auf 154 Pfund runterkommt, können wir seine Fähigkeiten sehen. “

Viele werden sich erinnern, dass Mayweather mit Nachdruck sagte, er sei mit dem Wettkampfboxen fertig. Er behauptet, dass er seinen 50: 0-Rekord genau so halten wird, wie er ist, und die Handschuhe nur für nicht kompetitive Shows wie Logan Paul und seine Zerstörung von Tenshin Nasukawa anziehen wird.

Dies hat einige dazu veranlasst, diese Zitate zu lesen, da Mayweather erklärt hat, dass Jake Pauls Kampf niemals stattfinden wird und Jake selbst einer dieser Menschen ist.

READ  Deutschland genießt einen ruhigen Karneval

„Ich glaube nicht, dass das passieren wird“, sagte Paul Esports-Redakteur Dexerto.

“Er will, dass ich auf 147 Pfund reduziere, dann wird er gegen mich kämpfen.” Bevor er also gegen meinen Bruder kämpfte, waren wir “falsche Kämpfer”. Und jetzt wird er nur gegen Jake Paul kämpfen, wenn ich auf 147 Pfund reduziere, was für mich physisch unmöglich ist, so viel zu reduzieren.

Jake, der als Boxer bisher im Schwergewicht und in drei Rookie-Kämpfen mit 3: 0 steht, trifft am 29. August auf den ehemaligen UFC-Weltmeister im Weltergewicht Tyron Woodley, der ebenfalls seinen Bogen im Profiboxen macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.