Juli 6, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Israel verdoppelt die staatliche Hilfe für El Al, Arkia und Israir auf 85 Millionen Dollar

3 min read

Israel hat weitere Einzelheiten seines zusätzlichen Hilfspakets in Höhe von 85 Millionen US-Dollar für die drei planmäßigen Passagierflugzeuge des Landes veröffentlicht, nachdem das Kabinett die Mittel am 16. Januar genehmigt hatte. El Al Israel Airlines, Arkia israelische Fluggesellschaften, und Israel erhalten die Beihilfen im Verhältnis zu ihrer relativen Größe, präzisieren die Finanz- und Verkehrsministerien in einer Pressemitteilung.

Das Finanzministerium investiert das Geld in Form von dreijährigen zinslosen Wandelschuldverschreibungen. Der Betrag von 85 Millionen US-Dollar stellt eine Steigerung von 41 Millionen US-Dollar gegenüber einem ähnlichen Betrag von 44 Millionen US-Dollar dar. Paket im November genehmigt.

El Al wird den Löwenanteil der Gesamtsumme erhalten, während die freizeitorientierten Israir und Arkia kleinere, aber ähnliche Mengen erhalten können, obwohl Israir eine etwas größere Flotte hat und mehr Passagiere befördert. Gemäß Fortgeschrittene Ch-Aviation-Flotten Modul betreibt El Al derzeit 45 Flugzeuge, Israir acht und Arkia sechs.

Von den vor zwei Monaten genehmigten 44 Millionen US-Dollar wurden die Proportionen so angepasst, dass 30 Millionen US-Dollar für El Al und jeweils 7 Millionen US-Dollar für die beiden anderen Fluggesellschaften bestimmt waren. Damals stimmte die Fluggesellschaft dem Paket zu, das den Mehrheitsaktionär Kenny Rosenberg aufforderte, den gleichen Betrag zu spritzen, aber Arkia und Israir gingen nicht dazu ein, dasselbe zu tun.

Das Engagement-Verhältnis hat sich nun geändert, so dass „der Staat eine geringere Engagement-Rate anbieten wird, von einem Verhältnis von 1:1 im November auf ein Verhältnis von 3:2. Für jeweils 3 Dollar des Staates müssen die Aktionäre mit 3 USD nachkommen“, so der Aussage erklärt.

Der Staat betonte, dass seine Beteiligung an einer der drei Fluggesellschaften als mögliche Folge des Pakets 24 % nicht übersteigen werde. Er besitzt derzeit einen Anteil von 13,3 % an El Al, trifft aber keine Management- oder politischen Entscheidungen.

Siehe auch  Neue Untervariante von Covid-19 in australischem Abwasser entdeckt

„Die Verbreitung der Omicron-Variante auf der ganzen Welt und in Israel hat zu einem erheblichen Rückgang des israelischen Flugbetriebs geführt“, heißt es in der Erklärung. „Vor diesem Hintergrund haben die Finanz- und Verkehrsministerien in den vergangenen Wochen intensiv daran gearbeitet, ein zusätzliches Entlastungspaket zu formulieren, damit Unternehmen die Krise überstehen können.“

„Die anderen im November-Entwurf genehmigten Bedingungen bezüglich der Wandelschuldverschreibungen bleiben in Kraft. Darüber hinaus bietet der Staat eine 20-jährige Vorauszahlung für überschüssige Treibstoffkosten und Wartungsarbeiten im Zusammenhang mit dem Sky Shield-System in Höhe von insgesamt 15 Millionen US-Dollar für alle Fluggesellschaften an“, schloss er und bezog sich auf das Luftstörsystem Sky Shield, das Schutz vor feindlichen Bedrohungen bietet . .

Weder Arkia noch Israir haben sich zu dem Paket geäußert, aber El Al sagte in einem Update an die Börse am 17. Januar, dass es „vom Finanzministerium informiert wurde, dass am 16. Januar 2022 eine Regierungsentscheidung über weitere Hilfen genehmigt wurde an Israel Airlines nach dem Erscheinen der Omicron-Variante.

Er fügte hinzu, dass er sich in fortgeschrittenen Verhandlungen mit dem Ministerium über den Abschluss der Vereinbarung befinde, deren Unterzeichnung „der Zustimmung des Mehrheitsaktionärs und der zuständigen Organe des Unternehmens unterliegt, die in den kommenden Tagen eingehen sollte“. Zum Datum dieses Berichts besteht keine Gewissheit, dass die erforderlichen Genehmigungen eingeholt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.