April 10, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Iran. Täter “verdächtiger” Angriffe im Irak müssen gefunden werden | Irak-Nachrichten

2 min read

In Gesprächen mit seinem irakischen Amtskollegen schlug der iranische Außenminister Zarif vor, dass Raketenangriffe auf US-Positionen im Irak darauf abzielen könnten, die Beziehungen der Nachbarn zu schädigen.

Teheran, Iran – Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif sagte, die jüngsten Raketenangriffe auf US-Positionen im Irak seien “verdächtig” und die Täter müssten identifiziert werden.

Nach einem Treffen in Teheran mit seinem irakischen Amtskollegen Fuad Hussein sagte Zarif am Samstag, dass die Reihe der Angriffe darauf abzielen könnte, die Beziehungen zwischen dem Iran und dem Irak zu schädigen.

“Wir bestehen darauf, dass die irakische Regierung Maßnahmen ergreifen muss, um die Täter dieser Vorfälle zu identifizieren”, sagte Zarif laut einer Erklärung des iranischen Außenministeriums.

Hussein seinerseits versicherte Zarif, dass “Bagdad nicht zulassen wird, dass diese Vorfälle die großen Beziehungen zwischen den beiden Ländern beeinträchtigen”, fügte er hinzu.

Eine Raketensalve zielte am Montag auf die ummauerte grüne Zone von Bagdad, in der sich die Vereinigten Staaten und andere Botschaften befinden.

Es kam Tage, nachdem Raketen den Flughafen in der Nähe der nördlichen Stadt Erbil getroffen hatten, einen Auftragnehmer der von den USA geführten Militärkoalition getötet und mehrere andere verletzt hatten.

Die Vereinigten Staaten haben die Angriffe auf pro-iranische Fraktionen verantwortlich gemacht, die unter der Ägide der paramilitärischen Streitkräfte von Hashd al-Shaabi operieren, die Teil des irakischen Staatssicherheitsapparats sind.

Als Vergeltung starteten die Vereinigten Staaten am Donnerstag Luftangriffe auf Einrichtungen in Ostsyrien entlang der Grenze zum Irak, die von iranisch unterstützten Milizen eingesetzt werden.

Das syrische Observatorium für Menschenrechte, ein in Großbritannien ansässiger Kriegsbeobachter, sagte, die Grenzposten der Miliz seien bei den Anschlägen zerstört worden und hätten mindestens 22 Tote gemeldet. Die Zahl der Todesopfer konnte nicht unabhängig überprüft werden.

READ  USA schlagen russische Beamte mit neuen Sanktionen für Navalny-Vergiftung | Amerikanische Außenpolitik

US-Präsident Joe Biden sagte, die Angriffe – sein erster militärischer Schritt seit seinem Amtsantritt vor etwa einem Monat – sollten dem Iran zeigen, dass er “nicht ungestraft handeln kann”.

Die iranische Regierung hat jegliche Beteiligung bestritten.

Während seiner Gespräche mit Hussein verurteilte Zarif die US-Angriffe als “illegal” und als Verletzung der Souveränität des Irak und Syriens.

Mit dem Bericht von Maziar Motamedi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.