Oktober 24, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Indien sucht Remdesivir und Sauerstoff bei der EU, Hilfe wird bald erwartet – EU-Beamter

2 min read

BRÜSSEL (Reuters) – Indien hat die Europäische Union gebeten, medizinischen Sauerstoff und Remdesivir, ein antivirales Medikament aus Gilead, zu senden, um einen Anstieg der COVID-19-Fälle zu bekämpfen, sagte ein Beamter am Montag der EU und fügte hinzu, dass Hilfe bald verfügbar sein könnte .

Neue Coronavirus-Infektionen in Indien erreichten am Montag zum fünften Mal in Folge einen Rekord, als Länder auf der ganzen Welt versprachen, dringend medizinische Hilfe zu leisten, um die Krise zu bekämpfen, die ihre Krankenhäuser überfordert.

“Die Indianer haben um medizinischen Sauerstoff und Virostatika, einschließlich Remdesivir, gebeten”, sagte ein Sprecher der Europäischen Kommission auf einer Pressekonferenz.

Die EU hat im Oktober einen Vertrag mit Gilead unterzeichnet, der es ihren 27 Mitgliedstaaten und 10 Partnerländern, einschließlich Großbritannien, ermöglichte, innerhalb von sechs Monaten bis zu 500.000 Remdesivir-Kurse zu bestellen.

Es ist jedoch nicht bekannt, wie viele Dosen tatsächlich von EU-Staaten gekauft wurden, nachdem eine von der Weltgesundheitsorganisation durchgeführte Studie ergab, dass Remdesivir bei Patienten mit Atemwegserkrankungen nur geringe oder keine Auswirkungen auf die Mortalität oder die Dauer von Krankenhausaufenthalten hatte.

Das Medikament gilt als wirksamer für Patienten mit weniger schweren Erkrankungen.

Der EU-Sprecher fügte hinzu, dass Irland bisher unter den EU-Staaten angeboten hat, Sauerstoff zu senden, was für Patienten mit Atemproblemen von entscheidender Bedeutung ist, während Deutschland und Frankreich ebenfalls ihre Unterstützung angegeben haben.

“Wir können davon ausgehen, dass wir in den nächsten Stunden und Tagen weitere Hilfe bestätigen können”, fügte der Sprecher hinzu.

Auf die Frage, ob die EU Flüge von Indien aus einschränken würde, sagte der Sprecher, die EU habe weiterhin von nicht wesentlichen Reisen in und aus Drittländern abgeraten.

Siehe auch  Amazon Prime Video-Fehler: Streaming-Probleme - also trotzdem ansehen

(Berichterstattung von Francesco Guarascio @fraguarascio; Redaktion von Hugh Lawson)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.