September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Indien erlegt diesen Ländern Reisebeschränkungen auf

2 min read

Angesichts neuer Varianten von COVID-19 hat Indien beschlossen, die Reisebeschränkungen zu verlängern. Protokolle in Länder auf der ganzen Welt. Indien hat entschieden, dass von Passagieren aus Großbritannien, der Europäischen Union und Westasien erwartet wird, dass sie vor dem Einsteigen in ihre Flüge einen negativen RT-PCR-Bericht vorlegen. Darüber hinaus müssen Passagiere aus diesen Regionen bei der Ankunft in Indien obligatorische Tests bestehen.

Jetzt, mit dem Risiko neuer und gefährlicherer Varianten, hat Indien beschlossen, die obige Liste zu erweitern und unter anderem Länder wie Neuseeland, Bangladesch, Südafrika und China aufzunehmen. Alle Passagiere aus diesen Ländern müssen den aktualisierten Protokollen folgen.


In einer Erklärung bei einer Pressekonferenz sagte Rajesh Bhushan, der Gesundheitsminister der Union: „Angesichts des Risikos von Mutationen bei SARS-CoV-2 haben wir der Liste des Königreichs U, EU und Naher Osten weitere Länder hinzugefügt, darunter Südafrika , Bangladesch, Botswana, China, Mauritius, Neuseeland und Simbabwe. Internationale Reisende aus all diesen Ländern benötigen nun negative RT-Berichte -PCR für das Boarding von Flügen nach Indien und RT-PCR-Tests bei der Ankunft hier.

Die Weltgesundheitsorganisation überprüft derzeit eine Variante namens Mu. Diese spezielle Variante könnte resistenter gegen Impfstoffe sein, da sie aus mehreren Mutationen resultiert. Es ist eine besorgniserregende Variante und wurde erstmals im Januar 2021 in Kolumbien identifiziert.

Siehe auch  1 Toter, mehrere Verletzte bei Hotelschüssen in einem Vorort von Chicago

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.